Donnerstag, 03. Juli 2014, 10:46 Uhr

Ryan Gosling wollte eine andere Filmpartnerin

Hollywoodstar Ryan Gosling wollte Rachel Adams vom ‘Wie ein einziger Tag’-Set verweisen.

Der ‘Crazy Stupid Love’-Darsteller, der in dem hoffnungslos romantischen Film Noah Calhoun mimt, soll Regisseur Nick Cassavetes nach einer anderen Filmpartnerin gefragt haben. Rachel Adams spielt in der Produktion seine Angebetete Allie Hamilton, doch die Chemie zwischen beiden soll nicht gestimmt haben.

Cassavetes verrät: “Vielleicht sollte ich die Geschichte nicht erzählen, aber an einem Tag kamen sie am Set so gar nicht miteinander klar. Wirklich nicht. Und Ryan kam zu mir – und da standen 150 Leute um uns herum – und er sagte ‘Nick, komm her’. Als er eine Szene mit Rachel machte, sagte er ‘Würdest du sie bitte hier rauskicken und eine andere Schauspielerin herbringen, die das mit mir einübt?’ Ich meinte ‘Was?’ Und er ‘Ich kann nicht. Ich kann das nicht mit ihr machen. Ich habe da gar nichts von’.”

Mehr zum Thema: “Predator” soll ins Kino zurückkehren – mit Ryan Gosling?

Anstatt Goslings Wunsch nachzukommen, entschied sich Cassavetes, beide einer gemeinsamen Therapie zu unterziehen. Später dateten sich Adams und Gosling ganze vier Jahre. Gegenüber ‘VH1’ verrät der Regisseur: “Wir gingen mit einem Produzenten in einen Raum, sie fingen an, sich anzuschreiben und zu beleidigen. Ich bin rausgegangen, habe eine Zigarette geraucht und dann kamen alle raus und meinten ‘Alles klar, lass’ es uns tun’. Ich denke, Ryan hat sie dafür respektiert, dass sie für ihre Rolle eingestanden hat und Rachel war glücklich, das zu klären.” (Bang)

Foto: WENN.com