Freitag, 04. Juli 2014, 11:44 Uhr

Was machen eigentlich die irren Iren Jedward?

Die beiden irischen Popzwillinge John und Edward Grimes, besser bekannt als Jedward, mußten von einer Sandbank befreit werden.

Die 22-jährigen waren mit ihrem Cousin auf einem Spaziergang bei einer Wattwanderung am Donabate Beach in Irland und vergaßen offenbar die herannahende Flut und die hereinbrechende Dunkelheit.

Ein Rettungsteam habe die Drei schließlich in Sicherheit gebracht.

Suzanna Grimes, die Mutter der beiden Derwische, sagte der irischen ‚Sun‘ dazu: “Es war schlimm für die Jungs. Sie strandeten auf einer Sandbank und waren komplett vom Wasser umgeben. Das hätte eine schreckliche Tragödie werden können, aber die Küstenwache hat sie gefunden.“

John sagte dem Blatt: “Es ist außer Kontrolle geraten, bevor wir es überhaupt mitbekommen haben. Wir raten jungen Menschen dringend, besonders vorsichtig in der Nähe von Wasser und dem Meer zu sein. Ohne die tolle Hilfe der Küstenwache hätte es eine Tragödie werden können.”

Jedward veröffentlichten übrigens gerade ihre neue Single ‘Free Spirit’. In den nächsten Monaten soll auch das vierte Album folgen. Dazu sagten die beiden: “Seit Oktober haben wir an dem Album gearbeitet. Diesmal haben wir zum ersten Mal selber die Song geschrieben und produziert!”

Mehr zum Thema Jedward: “Wir werden ständig nach unseren Ausweisen gefragt”

Foto: WENN.com