Sonntag, 06. Juli 2014, 14:27 Uhr

Cris Cab: "Es ist eine Ehre, mit Pharrell Williams zusammenarbeiten"

Überflieger Cris Cab hat mit seinem fröhlichen Song ‚Liar Liar‘ für einen regelrechten Ohrwurm gesorgt. Obwohl der US-Amerikaner erst 21 Jahre alt ist, kann er sich getrost als alten Hasen im Showbiz bezeichnen.

Dazu sagte er gegenüber klatsch-tratsch.de: „Ich schreibe und mache schon sehr lange Musik, habe als Teenager damit angefangen.“

Damals traf er auch zum ersten Mal Superstar Pharrell Williams, mit dem er im Frühjahr dieses Jahres die Charts stürmte. Seine Single ‚Liar Liar‘ konnte bis auf Platz 9 der deutschen Musikcharts klettern. Cris schreibt alle seine Songs selbst, genauso wie eben seinen Megahit, der bereits über drei Jahre alt ist und aus der Feder von ihm und Pharrell stammt.

Auch in der Vergangenheit arbeitete Cris Cab, der im April sein Debütalbum veröffentlichte, mit namenhaften Künstlern zusammen, z.B. Wyclef Jean, US-Shootingstar Mike Posner oder Rapper Big Sean. Aber vor allem für Williams hat er viele gute Worte übrig. „Es ist eine Ehre für mich mit jemanden wie Pharrell Williams zusammenarbeiten zu dürfen. Ich habe ihn das erste Mal kennen lernen können, wo ich 15 Jahre alt war. Er hat mir damals schon Ratschläge gegeben.“

Einige Jahre später kam es wieder zu einem Treffe und nun war Cris Cab musikalisch auch bereit dazu, endlich Musik zu veröffentlichen. Seine erste Zusammenarbeit mit Pharrell war eigentlich der Song ‚Echo Boom‘ aus dem Jahr 2012. Auf die Frage, wie er selbst seinen Stil von Musik beschreiben würde, erklärt Cab dieser Seite: „Es ist Popmusik mit eindeutigen Reggae-Einflüssen.“

Schon früh kam der junge Cris Cab mit Reggae in Berührung, schließlich hat der smarte Boy kubanische Wurzeln.

Mehr zum Thema: US-Newcomer Cris Cab wird uns alle noch kirre machen!

Nächsten Samstag wird Cris Cab wieder in Deutschland auftreten. Bis jetzt hat er jedenfalls nur gute Erfahrungen mit deutschen Fans: „Es ist schön zu sehen, wie die Fans meine Songs mitsingen können. Ich komme immer wieder gerne hier her.“ Von der deutschen Kultur kenne er noch nicht viel, ist jedoch offen gegenüber Neuem. „Ich kenne nicht viele deutsche Künstler, habe aber in der letzten Zeit einiges gehört, das ich echt cool finde.“

Am Samstag kommen deutschen Fans beim ‚Energy in the Park 2014‘ Open Air Konzert endlich wieder in den Genuss, Cris Cab und seine Stimme live zu erleben. (TT)

Foto: WENN.com