Montag, 07. Juli 2014, 20:17 Uhr

Jason Blum: Der Mann hinter "Paranormal Activity" und "The Purge"

Ein verängstigtes Kinopublikum beim Schauen von ‘Paranormal Activity’ mit Nachtsicht-Kameras zu filmen, führte zum unerwarteten (Wieder)Erfolg eines beinahe vergessenen Horror-Formates – des Found-Footage-Films.

‘Paranormal Activity’ schlug 2007 weltweit ein wie eine Bombe und zählt bis heute – natürlich neben dem ersten Film dieses Genres ,’Blairwitch Project’, zu den profitabelsten Filmen in der Geschichte Hollywoods. Zu verdanken ist dies Blumhouse Productions, der Produktionsfirma von Hollywood-Produzent Jason Blum. Der 45-Jährige spezialisiert sich vor allem auf eines: Packende und innovative Low-Budget-Horror-Filme.

Mit ‘The Purge – Die Säuberung’ konnte der in Los Angeles geborene Produzent im letzten Jahr erneut das Kinopublikum überzeugen. Am 31. Juli startet nun auch die vielversprechende Fortsetzung ‘ The Purge: Anarchy’ (siehe Fotos und Trailer!). Welche Filme wir außerdem Jason Blum zu verdanken haben und was es sonst noch Spannendes zu dem gebürtigen Kalifornier gibt, erklären wir hier.

BLUMHOUSE PRODUCTIONS
Im Jahr 2000 gründete Jason Blum die Produktionsfirma Blumhouse Productions, die auf die Herstellung von kostengünstigen Genre-Produktionen spezialisiert ist. Seitdem produzierte der Kalifornier stolze 30 Spielfilme. Acht seiner Filme haben zusammengenommen eine Milliarde US-Dollar eingespielt – und jeder dieser acht Filme hatte ein Budget unter 5 Mio. US-Dollar! Nicht schlecht, Mister Blum.

PARANORMAL ACTIVITY 1-5 ( 2007-2014)
Wusstest du, dass das Budget von Paranormal Activity lediglich 15.000 US-Dollar betrug und der Horrorfilm bereits nach 10 Tagen abgedreht war? Das ist noch nicht alles! Am Startwochenende spielte der Film alleine in den USA 20 Mio. Dollar ein. Besonders interessant ist auch, dass die Schauspieler keine Skripte lesen mussten. Lediglich Richtlinien, wie sie sich verhalten oder was sie in ihren Szenen diskutieren sollen, wurden vorgegeben. Low-Budget trifft auf Innovation!

ZUFÄLLIG VERHEIRATET (2008) + ZAHNFEE AUF BEWÄHRUNG (2010)
Jason Blum kann auch anders! Mit ‘Zufällig verheiratet’ und ‘Zahnfee auf Bewährung’ tobte er sich auch schon im Comedy-Bereich aus. Dabei arbeitete er mit Größen wie Dwayne „The Rock“ Johnson und Uma Thurman zusammen. Es müssen also nicht immer Angstschweiß und Dämonen sein…

BLUMHOUSE OF HORRORS
Für Halloween 2012 baute Jason Blum im Herzen von Downtown Los Angeles das Haunted House „Blumhouse of Horrors“. Aufgrund seiner Interaktivität zählt das beängstigende Haus in der Nachbarschaft zu den ganz speziellen Highlights. Hunderte Weltenbummler und Touristen besuchen die Halloween-Attraktion, um sich mal so richtig erschrecken zu lassen. Ein Ticket lohnt sich auf jeden Fall!

INSIDIOUS (2010) + INSIDIOUS: CHAPTER 2 (2013)
Wer hätte gedacht, dass in ‘Insidiuos’ der Hund von Regisseur James Wan zu sehen ist? Wer also aufmerksam den Film geschaut hat, wird sich erinnern können, dass Protagonist Josh Kinderfotos ansieht. Auf einem der Bilder sieht man den kuscheligen Vierbeiner. Wusstest du auch, dass ein- und dasselbe afrikanische Bild in zwei weiteren Filmen zu sehen ist? Die Malerei sieht man außerdem noch in ‘Paranormal Activity 2 und 3.

ETHAN HAWKE
Blum begann seine Karriere tatsächlich als Leiter des Malaparte Theater Unternehmens, das von Ethan Hawke gegründet wurde. Die beiden kannten sich also schon, bevor sie ‘Sinister’ und ‘The Purge – Die Säuberung’ drehten. Jason Blum war sogar als ausführender Produzent an ‘Hamlet’ beteiligt, in dem Ethan Hawke mit 29 Jahren der jüngste Schauspieler ist, der Hamlet je in einem Film spielen durfte.

SINISTER (2012)
Du hast THE RING gesehen und bist vor Angst fast umgekommen? Sinister-Drehbuchautor C. Robert Cargill hatte tatsächlich die Idee für das Skript bekommen, als er diesen Horrorfilm sah – kein Wunder. Cargill gab außerdem zu, dass der Charakter Ellison Oswalt (gespielt von Ethan Hawke) vom Autor Harlan Ellison und Comedian Patton Oswalt inspiriert wurde.

THE PURGE – DIE SÄUBERUNG (2013) & THE PURGE: ANARCHY (2014)
‘The Purge – Die Säuberung’ war Jason Blums erster Film in Zusammenarbeit mit Universal Pictures. Mit einem Budget von gerade einmal 3 Mio. Dollar spielte der Horror-Thriller am Startwochende in den USA mehr als 34 Mio. Dollar ein. Ab dem 31. Juli startet mit THE PURGE: ANARCHY der zweite Teil in den deutschen Kinos.

Der Ursprung der Filmidee kam von Regisseur James DeMonaco, als er im Straßenverkehr in Wut ausbrach und seine Frau ihn beruhigen musste. Gut, dass dabei keine Waffen im Spiel waren!

Fotos: WENN.com, Universal Pictures