Montag, 07. Juli 2014, 13:15 Uhr

Mark Wahlberg in Remake von 70er-Jahre-Fernsehserie

Actionstar Mark Wahlberg soll in der Neuauflage der Serie ‘Der Sechs-Millionen-Dollar-Mann’ mitspielen.

Der 43-Jährige ist laut ‘The Tracking Board’ schon mit ‘Universal Pictures’ in Gesprächen um die Hauptrolle in der Film-Adaption der Fernsehserie aus den 70er Jahren. Diese drehte sich um den Astronauten Steve Austin, damals gespielt von Lee Majors, dessen Körper mithilfe kybernetischer Technologie nachgebaut wird, nachdem Austin bei einem Raumschiff-Unfall ein Trauma erlitt. Auf dem Regiestuhl soll der ‘Battleship’-Macher Peter Berg Platz nehmen.

Mehr zum Thema: Mark Wahlberg macht Stunts selbst und kritisiert Kollegen

Produziert wird der Film demnach von Harvey Weinstein. Die Idee eines Remakes der Erfolgsserie existiert bereits seit Jahrzehnten in den Köpfen namhafter Drehbuchautoren. Schon in den 90er Jahren versuchte sich Kevin Smith an einer Umsetzung, die dann im Comicbuch ‘The Bionic Man’ ein Ende fand. Der nächste Versuch folgte 2003 mit einem von Todd Phillips inszenierten Film und Jim Carrey in der Hauptrolle. Doch auch dieses Projekt ging nie in Produktion. 2013 kam schließlich die vorerst letzte erfolglose Variante: Leonardo DiCaprio als Austin unter der Regie von Bryan Singer. Der ‘Transformers 4: Ära des Untergangs’-Star ist momentan gut im Geschäft mit Rollen in ‘Mojave’, ‘The Gambler’ und ‘Ted 2’. Bleibt also abzuwarten, ob Wahlberg noch Platz in seinem Kalender findet. (Bang)