Montag, 07. Juli 2014, 12:04 Uhr

Was macht eigentlich Alessandra Meyer-Wölden?

Neues aus unserer beliebten Serie “Was macht eigentlich …?”

Alessandra Meyer-Wölden hat ein langweiliges Leben.

Seit der Trennung von TV-Spaßvogel Oliver Pocher, von dem die 31-Jährige drei Kinder hat, ist es ruhig um sie geworden. Öffentliche Auftritte, Interviews oder gar kleine Schlammschlachten, die sich ihr Ex-Mann in sozialen Netzwerken mit anderen Promis lieferte und die immer für Trubel sorgten, sind selten geworden. Bei Meyer-Wölden läuft alles ruhig und beschaulich, aber darüber scheint die schöne Blondine, die seit Anfang des Jahres offiziell geschieden ist, gar nicht traurig zu sein. Im RTL-Interview witzelt sie: ”Ich bin sehr froh, dass diese ganze turbulente Zeit vorbei ist und alles extrem langweilig in meinem Leben geworden ist.“

Mehr zum Thema Larissa Marolt und Oliver Pocher: Das hier ist ihr Einstand als Castingshow-Juroren

Während sie keinen neuen Partner hat und in Miami lebt, hat Oliver Pocher eine neue Frau an seiner Seite. Seit Ende vergangenen Jahres ist der 36-Jährige mit Tennisspielerin Sabine Lisicki liiert. Auch das sieht Meyer-Wölden gelassen. Alleine schon der gemeinsamen Kinder wegen, kommen die Ex-Eheleute gut miteinander aus. “Es ist ganz wichtig, dass das Verhältnis gut ist. Wir verstehen uns besser denn je“, so die dreifache Mutter. Auch sie selbst könnte sich wieder vorstellen, sich zu verlieben: “Es ist immer schön, einen neuen Partner zu haben.” (Bang)

Foto: WENN.com/Starpress