Mittwoch, 09. Juli 2014, 21:49 Uhr

"The Expendables 3": Weltpremiere in London

Die Weltpremiere des Action-Spektakels ‘The Expendables 3’ wird am 4. August in London über die Bühne gehen. Dies teilte das Hollywood-Studio Lionsgate mit. Dann wird auch ein riesiges Staraufgebot erwartet.

In dem dritten Abenteuer der muskulösen Söldner-Truppe spielen unter anderem Sylvester Stallone, Arnold Schwarzenegger, Harrison Ford, Wesley Snipes, Antonio Banderas, Mel Gibson, Jason Statham, Jet Li und Dolph Lundgren mit. Patrick Hughes (‘Red Hill’) führte Regie.

Schon im Mai bei den Filmfestspielen in Cannes hatten die Powermänner kräftig für den Film geworben. Mit Panzern waren Stallone und Kollegen zur Pressekonferenz ins Luxushotel Carlton gerollt. Die ersten beiden ‘Expendables’-Filme spielten weltweit knapp 600 Millionen Dollar ein. Der dritte Teil kommt am 21. August in die deutschen Kinos.

Und darum geht’s in Teil 3: Barney Ross (Sylvester Stallone), Lee Christmas (Jason Statham) und der Rest des Expendables Teams treffen bei ihrem neuen Einsatz auf Conrad Stonebanks (Mel Gibson). Einst Barneys rechte Hand bei der Gründung der Expendables, hat sich Stonebanks zu einem skrupellosen Waffenhändler und somit zu einem Gegner der Gruppe gewandelt.

Stonebanks seinerseits hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Expendables zu zerschlagen – aber Barney hat andere Pläne. Er entscheidet sich, junges Blut und moderne Waffen ins Spiel zu bringen.

Der persönliche und finale Kampf der beiden Kontrahenten wird zu einem Kampf zwischen Jung und Alt, High-Tech und Old-School…

Hollywoods größtes Action-Ensemble kehrt im dritten Teil der Expendables Reihe mit prominenter Verstärkung zurück in die Kinos. Neben dem hochkarätigen Cast aus den vergangenen Filmen sind jetzt auch Antonio Banderas, Wesley Snipes, Kellan Lutz sowie Harrison Ford und Mel Gibson zu sehen.

Laut dem Filmmagazin ‘Collider’ mussten besonders brutale Szenen allerdings aus dem Film rausgeschnitten werden, damit das Werk von Regisseur Patrick Hughes in den USA die Altersfreigabe PG-13 erhält. Das bedeutet, dass die Begleitung eines Erwachsenen empfohlen wird, jedoch kein Muss ist. Die ersten zweite ‘Expendables’-Filme spielten weltweit knapp 600 Millionen Dollar (umgerechnet 440 Millionen Euro) ein.

Fotos: FOX