Mittwoch, 09. Juli 2014, 11:42 Uhr

Rekord: Fast 90 Prozent TV-Quote bei Brasilien gegen Deutschland!

Fast 90 Prozent waren am Dienstagabend bei der WM-Halbfinalschlacht dabei. Noch nie haben in Deutschland so viele Menschen dieselbe Fernsehsendung eingeschaltet wie bei den sensationellen 7:1 der deutschen National-Elf.

32,57 Millionen Menschen verfolgten ab 22.00 Uhr das Spiel um den Einzug in das Finale der Fußball-WM, in dem Deutschland den Gastgeber Brasilien haushoch schlug. Das ist nach Angaben des Mainzer Senders der höchste Wert seit Beginn der Quotenmessung – der Marktanteil betrug traumhafte 87,8 Prozent. Den Rekord hielt bisher das WM-Halbfinale Deutschland gegen Spanien 2010 mit 31,1 Millionen Zuschauern. Besucher beim Public Viewing werden beim Erheben der TV-Zahlen noch immer nicht mitgezählt.

Mehr zum Thema WM 2014: US-Promis und deutsche Spielerfrauen bejubeln 7:1

Das ‘heute journal’ in der Halbzeitpause sahen 31,79 Millinen. Selbst die Talkshow von Markus Lanz erreichte noch ab 1 Uhr heute morgen 2,99 Millionen Zuschauer!

Im Spätprogramm ließ der Fußballkracher den anderen Sender kaum eine Chance. RTL erreichte mit der Krimiserie ‘Bones – Die Knochenjägerin’ ab 22.15 Uhr 960.000 Zuschauer (2,5 Prozent). Die ‘Tagesthemen’ in der ARD erreichten zeitgleich 460.000 Menschen (1,2 Prozent). Die Dokumentation ‘Die mit dem Bauch tanzen’ erreichte danach im Ersten noch 250 000 Menschen (0,7 Prozent). Das Sat.1-Magazin ‘akte 20.14’ hatte 350.000 Zuschauer (0,9 Prozent). Die Sitcom ‘Two and a Half Men’ versammelte ab 22 Uhr gerade 250.000 Fußballmuffel (0,7 Prozent).

Übrigens: Die veerheerende Niderlage für die Brasilianer bescherte auch Twitter Rekord-Posts. Das Spiel war das meistdiskutierte Thema auf der Plattform. Zeitweise wurden 580.000 Tweets pro Minute abgesetzt.

Robert Cianflone/Martin Rose/Laurence Griffith, Getty Images for Sony