Mittwoch, 09. Juli 2014, 9:37 Uhr

Jessica Simpson: Das hier sind die angeblichen Kosten ihrer Hochzeit

Jessica Simpsons Hochzeit soll 1,4 Millionen Dollar (umgerechnet 1 Million Euro) gekostet haben.

Die Sängerin und ihr Verlobter Eric Johnson gaben sich am Samstag (05. Juli) das Ja-Wort und feierten zusammen mit Familienmitgliedern und Freunden vier Tage lang auf der ‚San Ysidro Ranch‘ in Santa Barbara/Kalifornien. Laut ‚E!News‘ soll allein der Cateringservice um die 300.000 Dollar (220.000 Euro) gekostet haben. Die Köche versorgten die 275 Gäste tagelang mit exklusiven Menüs. Am Donnerstagabend (03. Juli) starteten die Feierlichkeiten mit einem Essen für die Beteiligten der Hochzeitsprobe.

Mehr zum Thema: Jessica Simpson ist wieder in Topform – Die Kilos sind gepurzelt

Am letzten Freitag (04. Juli), dem amerikanischen Unabhängigkeitstag, wurde eine große Grillparty veranstaltet und am Wochenende folgten dann Hochzeitsbrunch und Abschiedsessen. 150.000 Dollar (110.000 Euro) soll das Brautpaar für die Übernachtungen der Gäste im Hotel locker gemacht haben, weitere 30.000 Dollar (22.000 Euro) für die Reservierung der Gartenanlage für die Hochzeitszeremonie. Hinzu kamen Blumengestecke im Wert von 150.000 Dollar (110.000 Euro), Jessica Simpsons beeindruckendes Hochzeitskleid von Carolina Herrera für 30.000 Dollar (22.000 Euro) und Brautschmuck für 750.000 Dollar (550.000 Euro). Zusammen mit den Kosten für das persönliche Styling- und Security-Team soll sich die Gesamtrechnung auf 1,4 Millionen Dollar belaufen. Jessica Simpson und Eric Johnson lernten sich 2010 über gemeinsame Freunde kennen und verlobten sich im November desselben Jahres. (Bang)

Foto: WENN.com