Mittwoch, 09. Juli 2014, 9:26 Uhr

WM 2014: US-Promis und deutsche Spielerfrauen bejubeln 7:1

Ashton Kutcher war einer der Stars, die sich die WM-Partie Brasilien-Deutschlandam Dienstagabend live in Belo Horizonte angeschaut und Fotos aus dem Stadion getwittert hat.

Lässig in Jeans und mit weißem Hemd fieberte der ‘Two And A Half Men’-Star bei dem außergewöhnlichen Halbfinale mit, in dem die DFB-Elf das brasilianische Team mit 7:1 vom Platz fegte. Auch Superstar Rihanna (‘Stay’) verfolgte das Duell, allerdings etwas weiter weg in New York City. Die 26-jährige Sängerin schaute sich das Fußballspiel laut einem Bericht von ‘Just Jared’ im rosafarbenen Nachthemd an.

Passender gekleidet waren die Freundinnen der deutschen Nationalspieler: Sarah Brandner, Mandy Capristo, Lena Gercke, Cathy Fischer und Kathrin Gilch feuerten ihre Jungs auf den Rängen im Stadion an – mit Luftballons und Deutschland-Flaggen auf den Wangen.

Mehr zum Thema Manuel Neuer: Der Teufelskerl, der alles richtig macht

Im Interview mit der ‘Bild’-Zeitung zeigte Mats Hummels Freundin Cathy Fischer sich im Hinblick auf das Finale am kommenden Sonntag (13. Juli) zuversichtlich: “Ich habe keinen Zweifel, dass wir Weltmeister werden. Wir werden die Party unseres Lebens feiern.” Zuhause in Deutschland verfolgten Künstler wie Deichkind, Paul van Dyk und Andreas Bourani das Match. Bourani, der mit ‘Auf uns’ den offiziellen WM-Song der ARD geliefert hat, schrieb bereits während des Spiels auf Twitter: “Hoppla 0:7 man kann ja nicht mal kurz raus gehen ohne das hier ein Tor fällt!! #BRAGER #WM2014”. Später beglückwünschte der das deutsche Team zum Einzug ins Finale.

Steffi Graf schrieb ‘Wow! What a great performance!’ Auch David Hasselhoff, Heidi Klum, Lena Meyer-Landrut, Sabine Lisicki, Jan Böhmermann u.a. teilen auf Facebook und Instagram Bilder und Videos zum WM-Halbfinale.

In Deutschland sahen 32,57 Millionen zu! Public Viewing wie immer nicht mitgerechnet.

Mehr zum Thema: Fast 90 Prozent TV-Quote bei Brasilien gegen Deutschland!

Das Halbfinalspiel hat auf Facebook während den 90+ Minuten Spielzeit die meisten Interaktionen von allen bisherigen WM-Spielen ausgelöst. Über 66 Millionen Menschen hatten über 200 Millionen Interaktionen. Alleine in Brasilen waren es 16 Millionen Menschen und 52 Millionen Interaktionen.

Thomas Müller (Foto oben) hat es wieder geschafft. Über ihn wurde während des Spiels am meisten auf Facebook gesprochen. Doch wäre Neymar aufgelaufen, dann hätte er wohl das Rennen gemacht: über ihn wurde 10 Mal mehr gesprochen, als über jeden anderen Spieler.

Top 5 Spieler Deutschland
– Thomas Müller
– Miroslav Klose
– Toni Kroos
– Mesut Özil
– Sami Khedira

Top 5 Spieler Brasilien
– David Luiz
– Marcelo
– Hulk
– Júlio César
– Fred

Fotos: Buda Mendes/Laurence Griffith/Martin Rose Getty Images for Sony