Freitag, 11. Juli 2014, 9:39 Uhr

"The Fast and the Furious 7": Dreharbeiten sind beendet - Brief an Fans

Die Crew des neusten ‘Fast & Furious’-Streifens hat sich anlässlich der abgeschlossenen Dreharbeiten des Films mit einem offenen Brief an die Fans gewandt.

Die Schauspieler rund um Vin Diesel sprechen den Fans darin ein großes Dankeschön für die Unterstützung aus, die sie nach dem Tod ihres Freundes und Kollegen Paul Walker erfahren haben: “Wir haben es geschafft”, schreibt das Team auf Facebook.

“Heute haben wir die letzte Szene für ‘Fast & Furious 7’ gedreht. Wir wollten die Gelegenheit nutzen, um Euch allen für Eure Unterstützung zu danken. Wir haben die Liebe und Stärke unserer Fans gespürt. Ihr habt es möglich gemacht, dass wir heute an diesem Punkt sind. Es gab einen Moment, in dem wir einfach nicht mehr weiter wussten. Aber wir haben auf Euch gehört, Ihr habt uns die Kraft gegeben und uns inspiriert, weiterzumachen und den besten ‘Fast & Furious’-Film zu drehen.”

Speziell dankt das Team auch Kollege Vin Diesel für seine Kraft, nach dem Verlust seines Freundes weiterzumachen und das Team anzutreiben in einer Zeit, in der sie es am dringendsten nötig hatten: “Unsere Familie ist seit fast 15 Jahren zusammen und ist in dieser Zeit erheblich gewachsen. Von Anfang an war Vin derjenige, der uns geführt hat. Er wusste in seinem Herzen immer, was das richtige für ‘Fast’ ist. Und selbst in der Produktionspause war er derjenige, der das Team stark gemacht und bis zum heutigen Tag geführt hat.”

.
Paul Walker starb am 30. November 2013 bei einem schweren Autounfall in Santa Clarita/Kalifornien. Neben einer speziellen Gesichtsersatztechnologie wurden auch Walkers Brüder engagiert, um die noch fehlenden Szenen des Films in Gedenken an den Hollywoodstar fertig zu stellen: “Der Countdown zum 3. April kann jetzt starten. In Liebe, Eure ‘Fast & Furious’-Familie.”