Freitag, 11. Juli 2014, 13:25 Uhr

Halle Berry acht Wochen ohne Dusche

Hollywoodstar Halle Berry hat für ihren Film ‘Jungle Fever’ acht Wochen lang das Duschen aufgegeben.

Die 47-Jährige Granate wurde 1991 mit der Rolle einer Drogenabhängigen neben Samuel L. Jackson bekannt. Jetzt verriet sie, sie habe nie mit Drogen experimentiert, um sich auf die Rolle vorzubereiten. Stattdessen griff sie zu sanfteren Methoden. Auf die Rolle angesprochen, erzählte sie gegenüber ‘Live!’: “Ich habe nie Crack geraucht. Da habe ich mir Grenzen gesteckt, aber das ist 23 Jahre her und ich war völlig neu im Geschäft. Also versuchte ich, es [die Rolle] zu sein und dafür habe ich die ganze Zeit nicht geduscht.”

Mehr zum Thema: Halle Berry war von ihren letzten Filmen wenig begeistert

Einige Körperteile habe sie dann aber doch regelmäßig gewaschen. Dieser Einsatz zahlte sich aus. Zehn Jahre später gewann die Schauspielerin den Oscar als ‘Beste Schauspielerin’ für ihre Rolle in ‘Monster’s Ball’. Der Preis steht immer noch in ihrem Schlafzimmer, wo niemand anderes ihn sehen kann. “In meinem Haus haben wir nicht viel von solchem Zeug rumstehen. Wenn man das Haus betritt, würde man nicht vermuten, dass dort Schauspieler wohnen. Es ist nur für mich und erinnert mich daran, was ich erreicht habe. Es ist mehr für mich persönlich.” (Bang)