Freitag, 11. Juli 2014, 12:33 Uhr

Senna Guemmour und Bonnie Strange feiern ihr eigenes Print-Magazin

Gestern Abend stieg im Rahmen der Berliner Fashion Week die ‘Shitpaper’-Magazin Launch Party von Bonnie Strange, Senna Guemmour, ihrer Schwester Dahab und Lena Nussbaum.

Zu diesem Anlass luden die drei schicken Ladies eine Vielzahl an Modebegeisterten ein, um zusammen mit ihnen die erste Ausgabe ihres Magazins, das Senna selbst als “eine Mischung aus Vogue und Bravo” bezeichnete, zu feiern.

Im Hinterhof des ‚Sanny & Rocco‘ in Berlin-Mitte wurde bis spät in die Nacht ausgiebig gefeiert, nachdem Bonnie, Senna und Dahab einige Worte zu ihrem neuen Magazin gesagt haben. Je später der Abend wurde, desto ausgelassener feierten auch die drei Gründerinnen und Senna schwang sich schließlich kurzerhand hinter das DJ Pult um ein wenig mitzumischen.

Normalerweise sind Veranstaltungen rund um die Berliner Fashion Week ausschließlich für Fachbesucher, B- und C-Prominente und natürlich die Presse bestimmt, doch der gestrige Abend gestaltete sich anders. Denn das Besondere an der Veranstaltung war: Sie war zugänglich für Jedermann! Bonnie Strange ist schließlich auch bekannt für ihren nahen Fankontakt, so dass sie am Abend vor der Party via Instagram bereits ankündigte, dass jeder zur Party kommen kann, wer möchte. Das ließen sich ihre Fans und viele andere Modebgeisterte natürlich nicht zweimal sagen. Nach kurzer Zeit bildete sich eine lange Schlange vor dem ‘Sanny & Rocco’.

Dieses Ereignis wollten sich natürlich auch viele Promis nicht entgehen lassen und so konnte man Gesichter wie Sarina Nowak, Christoph Metzelder, Manuel Cortez, Sänger Adesse, etliche ehemalige Topmodel-Kandidatinnen, The-Voice-Teilnehmerin Jenna Hoff, Chris Prinz und viele mehr entdecken.

Alles in allem war der gestrige Abend eine gelungene Launch Party und hoffentlich ein guter Startschuss für das neue Shitpaper-Magazin. (TT)

Fotos: WENN.com, Instagram