Montag, 14. Juli 2014, 17:25 Uhr

"Big Game": Wenn der US-Präsident in finnischen Wäldern strandet

Nach den Erfolgen von „Der Teufelsgeiger“, „Rush“ und „Filth“, den letzten Groß-Produktionen an denen sich die in Berlin ansässige Produktionsfirma Filmhouse Germany beteiligte, geht es mit „Big Game noch einen weiteren Schritt in Sachen Erfolg.

Die Zusammenarbeit mit der Hollywood-Legende Samuel L. Jackson, dem internationalen Cast (u.a. Jim Broadbent, bekannt aus “Harry Potter“, und Ray Stevenson, der schon für “Thor” vor der Kamera stand) und einem erstklassigen deutsch-finnischen Produzententeam, verspricht einen wirklichen packenden Film, auch wenn die Geschichte reichlich absurd klingt.

Es ist Winter und wir sind in Finnland. Ein Junge ist bereit, die entscheidende Prüfung abzulegen, die ihn, wie es eine Tradition vorsieht, über sich hinauswachsen und somit zum Mann werden lässt. Es ist eine Prüfung, die schon sein Vater und Großvater gemeistert haben – doch seine Prüfung wird ihm noch viel größere Hürden bescheren, als alle glaubten…

Oskari ist 13 Jahre alt und soll sich beweisen. Wie schon Generationen vor ihm soll der Junge 24 Stunden lang alleine in der Wildnis Finnlands überstehen, einen versteckten Preis finden und so den Test der Männlichkeit bestehen. Alles was er braucht muss er in der Natur finden, nur Pfeil und Bogen darf er mitnehmen. Und diese Utensilien wird er benötigen, denn eine ganz unerwartete Wendung des traditionellen Tests kommt auf Oskari zu.

Was Oskari zu diesem Zeitpunkt noch nicht weiß ist, dass noch in dieser Nacht das Schicksal der freien Welt ins seinen Händen liegen wird. Hoch über ihm spielen sich nämlich dramatische Szenen ab. Der Präsident der Vereinigten Staaten, gespielt vom Hollywood-Größe Samuel L. Jackson, ist ins Visier von Terroristen gerückt und nach einem Anschlag kommt es zum Absturz der Air Force One. Der Präsident kann sich in letzter Sekunde noch in seine Rettungskapsel zurückziehen und stürzt mit ihr allerdings in tiefen finnischen Wälder ab, wo er alsbald von Oskari gefunden wird…

Gemeinsam versuchen sie sich aus der immer enger werdenden Schlinge der sie umzingelnden Terroristen zu befreien und so dem Unvermeidlichen zu entkommen. Dem ungewöhnlichen Team stehen die schwersten 24 Stunden ihres Lebens bevor.

Gedreht wurde der etwas märchenhaft anmutende deutsch-finnische Action-Streifen letzten Herbst 2013 in den Bavaria Filmstudios und an verschiedenen Außenlocations in Bayern. Produziert wurde ‘Big Game’ Petri Jokiranta, Will Clarke und Jens Meurer. Als Co-Produzenten waren Film House Germany, unter der Leitung von Christian Angermayer, und Headgear bei diesem tollen Projekt beteiligt.

Der Streifen komt zwar erst im Herbst, aber wir freuen uns jedoch jetzt bereits auf diesen tollen Film und einen außergewöhnlichen Samuel L. Jackson! (AH)

Fotos: Filmehouse Germany