Montag, 14. Juli 2014, 10:02 Uhr

Titelgewinn bringt mit 34,65 Millionen Zuschauern All-Time-Quotenrekord

Der fantastische Titelgewinn der Fußballnationalmannschaft (1:0 durch Götze in der 113. Minute) hat dem deutschen Fernsehen ein neues Allzeit-Quotenhoch beschert.

34,65 Millionen Zuschauer verfolgten am Sonntagabend ab 21 Uhr die Übertragung des 1:0-Siegs gegen Argentinien im WM-Finale in der ARD.

Der Marktanteil betrug 86,3 Prozent. Die bisherige Bestquote war am Dienstag zuvor beim 7:1-Sieg im Halbfinale gegen Brasilien mit 32,57 Millionen Zuschauern gemessen worden.

Zusätzlich sahen viele Millionen den Sieg der DFB-Elf bei Public Viewings oder in Gaststätten. Sie werden bei der Messung nicht berücksichtigt. Das stärkste Gegenprogramm brachte das ZDF mit einer ‘Traumschiff’-Episode, die ab etwa 20.30 Uhr immerhin 2,41 Millionen Zuschauer einschalteten.

Morgen soll die deutsche Mannschaft gegen 9 Uhr auf dem Flughafen Berlin-Tegel landen. Danach gibt es einen Empfang auf der Fanmeile am Brandenburger Tor. (dpa/KT)

Foto: Martin Rose, Laurence Griffiths, Julian Finney, Jamie McDonald, Matthias Hangst, /Getty Images for Sony