Dienstag, 15. Juli 2014, 22:40 Uhr

Sandra Bullock trifft nachts auf Stalker in ihrem Haus

Sandra Bullock stand ihrem Stalker gegenüber, als er in ihr Haus einbrach.

Laut ‘TMZ’ soll die Schauspielerin (‘Gravity’) den vernarrten Fan gegen 1 Uhr nachts im Hausflur entdeckt haben. Sie sei von einem lauten Geräusch wach geworden und in Panik geraten. Schnell verschanzte sich der Kinostar in ihrem Haus in Los Angeles hinter verschlossener Tür und rief die Polizei. Als diese eintraf, soll ihr Stalker Joshua Corbett beteuert haben, dass er Bullock nichts Böses wolle: “Sandy, es tut mir so leid! Bitte erstatte keine Anzeige!”, schrie Corbett, der zuvor ihre Wohnung durchsucht hatte.

Mehr zum Thema: Sandra Bullock überrascht High School-Absolventen

In den Händen trug er handschriftliche Notizen und seinen Laptop, auf dem Bilder von der Filmproduzentin gespeichert waren. “Ich werde immer an dich und meinen Sohn Louis denken. Du bist meine Frau, wir gehören zusammen! Ich vergebe dir alles. Du bist so heiß, so klug!”, schrieb Corbett in der Notiz. Bullocks Stalker ist bereits wegen Waffenbesitz vorbestraft. Ein vollgefülltes Lager soll sich in seinem Haus befunden haben. (Bang)

Foto: WENN.com