Donnerstag, 17. Juli 2014, 9:34 Uhr

Kaley Cuoco: "Ich wurde geboren um vor der Kamera zu stehen"

Kaley Cuoco ist der Traum aller pubertierender Nerds: Penny, die quirlige Nachbarin von “Dr. Hofstadter” und “Dr. Cooper” in der erfolgreichen Sitcom “The Big Bang Theory”.

Die schöne Kaley spielte sich in jungen Jahren bis in die nationale Rangliste der US-amerikanischen Tennis Amateure. Als damit Schluß war, fing sie an zu reiten. Heute besitzt sie vier Pferde im Simi-Valley. “Klingt vielleicht überheblich, aber ich habe eben mehr Talente als nur die Schauspielerei”, sagt sie selbstbewusst im Gespräch mit dem Magazin ‘Cosmopolitan’. Trotz allem sagt der Sitcom-Star: “Ich wurde geboren, um vor einer Kamera zu stehen”.

Mehr zum Thema: Kaley Cuoco: Überraschungsparty für den Liebsten

Kaley beschreibt sich selbst in dem Gespräch als offenes Buch: “Ich halte nichts zurück – was gut und schlecht zugleich ist.” Damit erinnert sie sehr an Penny, ihr Serien-Alter-Ego. “Nur in Modefragen sind wir nicht einer Meinung!”, berichtet die Schauspielerin, die am liebsten auf Schuhen von Miu Miu und Isabel Marant durchs Leben geht.

Auch sonst lebt die quirlige Blondine eher unkompliziert und spontan wie ihr Seriencharakter in den Tag. Die Blitz-Hochzeit im vergangenen Jahr mit Tennisprofi Ryan Sweeting – nach nur vier Monaten Beziehung – ist das beste Beispiel dafür. Kaley: “Ich gebe zu, das ging schnell. Aber so bin ich eben.”

Foto: WENN.com