Donnerstag, 17. Juli 2014, 21:07 Uhr

Nicole Richie schämt sich für dieses Tattoo

Nicole Richie hat jüngst ihre Haarfarbe gewechselt – von violett nach blau.

Doch die Designerin schämt sich dafür nicht. Eher bereut sie ein Tattoo, das sie sich mit 16 Jahren hat stechen lassen. Auf ihrem rechten Handgelenk steht dank ihrem jugendlichen Leichtsinn das Wort “virgin” [zu deutsch: Jungfrau]. “Schaut euch dieses peinliche Tattoo an. Es ist zum Verzweifeln”, jammert das It-Girl. “Als ich jung war, wollte ich einfach cool sein”, bereut die Tochter von Sänger Lionel Richie ihren Fehler gegenüber ‘E! News’.

Mehr zum Thema Best Dress of the Day: Nicole Richie im luftigen Sommerstyle

Die 32-Jährige hat bereits darüber nachgedacht, das Tattoo entfernen oder überstechen zu. “Ich habe einige Wortspiele ausprobiert. Zum Beispiel habe ich einfach ein ‘A‘ und ein ‘I‘ hinzugefügt”. Das würde dann das Wort “Virginia” ergeben. Den Leuten einfach zu versichern, dass sie aus Virginia [Bundesstaat der USA] kommt, findet Richie dann aber doch zu banal. Mittlerweile ist die zweifache Mutter sorgsamer geworden – nicht nur mit unüberlegten Tätowierungen. Besonders auf Twitter achtet sie darauf, was sie postet. “Man sollte immer vorsichtig sein mit dem, was man auf Twitter schreibt. Jeder kann es lesen und du kannst es nicht zurücknehmen”, so die ehemalige Busenfreundin von Paris Hilton. (Bang)

Foto: WENN.com