Freitag, 18. Juli 2014, 18:39 Uhr

Blondie: Langsam Zeit für Auflösung der Band

Blondies aktuelle Welttournee könnte gleichzeitig ihre letzte sein.

Der Schlagzeuger der bekannten Rockband, Clem Burke, gab jetzt Details um eine mögliche Auflösung der Band bekannt. So soll Frontfrau Debbie Harry ihm gegenüber bereits geäußert haben, dass es für die ‘Maria’-Interpreten “langsam Zeit sein könnte”.

Mehr zum Thema Musiklegende Debbie Harry: Popstars von Heute müssen mehr riskieren

Der Zeitung ‘The Province’ verrät er: “Wenn wir ins schöne Vancouver gelangen, werden wir durch Europa getourt sein, in Glastonbury gespielt und einige große Festivals in Nordamerika erlebt haben. Zu den Gerüchten um unsere letzte Tour haben wir entschieden, dass wir für immer leben werden. Aber Debbie ist älter als ich und hat angedeutet, dass es langsam Zeit sein könnte. Es ist klar, dass es ohne sie kein Blondie gibt.” Die 69-jährige Sängerin der Band sprach erst kürzlich über ihr im Mai erschienenes Album ‘Ghosts of Download’ und gibt zu, dass es der Gruppierung gut tat, etwas Neues auszuprobieren. “Ich bin aufgeregt, denn ich liebe neue Sachen. Es ist immer eine Chance, frische Luft zu atmen. Es ist für Künstler gut, aus ihrer Komfortzone herauszukommen.” Die Band tourt aktuell durch Nordamerika und Europa und wird am 11. September auch in Wien auftreten. (Bang)

Foto: WENN.com