Freitag, 18. Juli 2014, 11:20 Uhr

Kanye West wird von Richter gelobt

Ein Richter hat Rapper Kanye West für seinen vorbildlichen Umgang mit den ihm aufgebrummten Sozialstunden gelobt.

Der ‘New Slaves’-Rapper war im März wegen einer körperlichen Auseinandersetzung mit einem Fotografen namens Daniel Ramos zu 250 Sozialstunden verdonnert worden und schlug selbst vor, die Stunden als Mode-Dozent am ‘Trade Technical College’ in Los Angeles abzuleisten. Laut der Promi-News-Seite ‘TMZ’ soll er mittlerweile schon 30 Stunden in Vorlesungen verbracht und seine Vorgesetzten mit “einer hervorragenden Arbeit” beeindruckt haben.

Mehr zum Thema: Kanye West beschwert sich über Klopapier in Pariser Zug

Der Richter und Kanye Wests Anwalt wurden bei einer Anhörung am Donnerstag (17. Juli) außerdem darüber in Kenntnis gesetzt, dass der 37-Jährige sich ebenso vorbildlich in seinem Anti-Aggressionsprogramm schlägt, von dem er mittlerweile 10 der insgesamt 24 Sitzungen absolviert hat. West kam mit dem Urteil im März relativ glimpflich davon. Durch seinen Deal mit der Staatsanwaltschaft entging er einer Verurteilung wegen Körperverletzung. Er gilt weiterhin als nicht vorbestraft, wenn er sich zwei Jahre lang an seine Bewährungsauflagen hält, 250 Sozialstunden ableistet und 24 Therapie-Sitzungen mit macht.

Foto: WENN.com