Freitag, 18. Juli 2014, 8:43 Uhr

MTV Video Music Awards: Beyoncé achtmal nominiert

Beyoncé führt die diesjährige Nominierten-Liste der MTV Video Music Awards an.

Die ‘Drunk In Love’-Sängerin (auf unserem Foto mit der italienischen Modedesignerin Frida Giannini) kann sich in acht Kategorien Hoffnungen auf eine Auszeichnung machen. Unter anderem ist sie in der Hauptkategorie ‘Video des Jahres’ nominiert, könnte aber auch einen Preis für das ‘Beste Video einer Künstlerin’ abräumen. Gleich hinter der 32-jährigen Pop-Ikone folgen Newcomerin Iggy Azalea (Foto unten) und Rapper Eminem, die sich über jeweils sieben Nominierungen freuen können. Eminem ist beispielsweise mit ‘Berzerk’ für das ‘Beste Hip-Hop Video’ nominiert und mit seinem Song ‘The Monster’, den er zusammen mit Rihanna aufnahm, könnte er sogar drei Preise abräumen.

Mehr zum Thema Iggy Azalea: “Einige scheinen zu denken, dass ich voll die Schlampe bin”

Als wichtigste Auszeichnung gilt das ‘Video des Jahres’. Darum kämpfen in diesem Jahr neben Beyoncé auch Iggy Azalea mit ‘Fancy’, Pharrell Williams mit ‘Happy’, Sia mit ‘Chandler’ und Miley Cyrus mit ihrem berühmten Abrissbirnen-Video ‘Wrecking Ball’. Auch Stars wie Ed Sheeran, Sam Smith und Lorde stehen auf der Liste der Nominierten. Die MTV Video Music Awards werden am 24. August in Inglewood/Kalifornien verliehen.

2014 MTV Video Music Awards – die wichtigsten Nominierten:

Video des Jahres:
Beyoncé ft. Jay Z ‘Drunk in Love’
Iggy Azalea ft. Charli XCX ‘Fancy’
Miley Cyrus ‘Wrecking Ball’
Pharrell Williams ‘Happy’
Sia ‘Chandelier’

Bestes Hip-Hop Video:
Wiz Khalifa ‘We Dem Boyz’
Kanye West ‘Black Skinhead’
Eminem ‘Berzerk’
Drake ft. Majid Jordan ‘Hold On (We’re Going Home)’
Childish Gambino ‘3005’

Bestes Video eines Künstlers:
Ed Sheeran ft. Pharrell Williams ‘Sing’
Eminem ft. Rihanna ‘The Monster’
John Legend ‘All Of Me’
Pharrell Williams ‘Happy’
Sam Smith ‘Stay With Me’

Bestes Video einer Künstlerin:
Ariana Grande ft. Iggy Azalea ‘Problem’
Beyoncé ‘Partition’
Iggy Azalea ft. Charli XCX ‘Fancy’
Katy Perry ft. Juicy J ‘Dark Horse’
Lorde ‘Royals’

Bestes Pop-Video:
Ariana Grande ft. Iggy Azalea ‘Problem’
Avicii ft. Aloe Blacc ‘Wake Me Up’
Iggy Azalea ft. Charli XCX ‘Fancy’
Jason Derulo ft. 2Chainz ‘Talk Dirty’
Pharrell Williams ‘Happy’

Beste Zusammenarbeit:
Ariana Grande ft. Iggy Azalea ‘Problem’
Beyoncé ft. Jay Z ‘Drunk In Love’
Chris Brown ft. Lil Wayne and Tyga ‘Loyal’
Eminem ft. Rihanna ‘The Monster’
Katy Perry ft. Juicy J ‘Dark Horse’
Pitbull ft. Kesha ‘Timber’

Fotos: WENN.com