Samstag, 19. Juli 2014, 17:24 Uhr

"Gaucho-Song": Willi Herren und Ikke Hüftgold haben einen neuen Party-Hit

Bei der Willkommens-Party auf der Fanmeile in Berlin stimmte die deutsche National-Elf am Dienstag bekanntlich den Song „So geh’n die Deutschen“ an.

Medien wie FAZ, Tagesspiegel bis TAZ regten sich allen Ernstes über diesen harmlosen Spieler-Spaß auf und schwangen eine megapeinliche Moralkeule. Lächerlich! Den Spott mußten danach eben diese Blätter einstecken. In den meisten argentinischen Medien spielte das harmlose Tänzchen nämlich keine Rolle. Und wir dürfen anm dieser Stelle in Erinnerung rufen, dass der Song schon zur Fußball-EM am Brandenburger Tor gesungen wurde.

Damals nahmen die Schlafmützen der selbsternannten “seriösen Medien” kurioserweise keine Notiz davon (siehe Video ganz unten)…

Mehr zum Thema: Gibt es ein Leben nach der WM? Die schönsten Aussichten

In dem Song mit der Melodie des Kinderliedes ‘Ich kenne einen Cowboy’ heißt es: „So geh’n die Gauchos, die Gauchos die geh’n so (gebückte Körperhaltung) – und so geh’n die Deutschen, die Deutschen die geh’n so“ (aufrechte Körperhaltung). Die “mallorcinischen” Partysänger Willi Herren und Ikke Hüftgold beurteilten den Song weniger kritisch. Im Gegenteil: Zusammen machten sie ihn in Windeseile zum Hit.

Mehr zum Thema Thomas Müller ohne Gattin in Brasilien: “Meine Frau ist keine Handtasche”

Party-Spaßkanone Willi Herren sagte über seine Kollabo mit Ikke Hüftgold: ‘Ikke ist ein Weltmeister’ gegenüber klatsch-tratsch.de: „Ich habe sofort erkannt, dass dieser Song in Deutschland und auf die Partyinsel der Deutschen, auf Mallorca, transportiert werden muss. Alleine wollte ich das aber nicht machen, also rief ich morgens gegen sieben Uhr wie wahnsinnig meinen Freund und Produzenten Ikke Hüftgold an. Einige Stunden später wurde der Song bereits von den ersten Deejays gespielt. Ikke ist ein Weltmeister, er setzt Ideen im Studio wie ein Gott um. So kommt es, dass ich heute, zwei Tage später, den Song auf Mallorca vorstellen kann. Wir haben beide unsere eigene Version und eine Gemeinsame. In der kommenden Woche werden wir ihn auch zusammen singen“, erzählt Willi Herren und fügt hinzu: „Mir ist wichtig, dass nach außen klar deklariert ist, dass der Song unser gemeinsames Projekt ist. Auch, wenn wir den Titel alleine singen, da wir auf Grund unterschiedlicher Bookings nicht immer am selben Ort sind, der Gaucho-Song ist von Willi und Ikke.“

Ikke Hüftgold, der mit lyrisch anspruchsvollen Songs wie ‘Hackevoll durch die Nacht’ und ‘Dicke Titten Kartoffelsalat’ bereits für zwei Mega-Mallorca-Hits sorgte, sieht das ganze ebenso sportlich, wie er dieser Seite verriet: „Ich weiß gar nicht, warum sich so viele aufgeregt haben. Maradona hat mit seiner Hand Gottes die ganze Welt verarscht. Der Gaucho-Song ist die lang verdiente Retourkutsche. “

Auf Mallorca feierte Willi Herren bereits in der Megarena, dem Partykeller des Megaparks, Songpremiere. (CB/KT)

Video: Youtube/mallorca-24hours.com Fotos: WENN.com, Oliver Thier