Sonntag, 20. Juli 2014, 20:29 Uhr

20 Jahre später: So sehen Kinderkrakeleien in 3D aus

Der niederländische Maler Telmo Pieper hat eine besonders witzige Idee in die Realität umgesetzt. Er verwandelte seine Kinderzeichnungen, die er mit vier Jahren angefertigt hatte zwanzig Jahre später in 3D animierte Photoshop-Bilder.

Interessant zu sehen, wie die seinerzeit zu Papier gebrachte Kindheits-Fantasie Jahrzehnte später Realität wird. Nun fragt man sich, warum darauf in Hollywood noch keiner gekommen ist? In einer auf seiner Website veröffentlichten Bilderserie zeigte Pieper typische Kinderbilder von Tieren, Autos und Türmen und machte daraus völlig verrückt aussehende fotorealistische Werke.

Da ist für den Rotterdamer, der mit seinem Kollegen Miel Krutzmann. das Wandmaler-Duo ‚Telmo Miel‘ gegründet hat, doch noch ein Kindheitstraum in Erfüllung gegangen.

Übrigens: Der kanadische Künstler Wendy Tsao hatte Kinderzeichnungen sogar schon in echte Spielzeuge verwandelt.

Illustrationen: telmopieper.com