Sonntag, 20. Juli 2014, 11:50 Uhr

Avril Lavigne wartet seit einem Jahr auf ihr Honorar

Popsängerin Avril Lavigne wartet bis heute auf ihr Honorar für einen Auftritt, den sie letztes Jahr in New York City spielte.

Die 29-jährige Popsängerin, die 2002 mit Hits wie ‚Complicated‘ und ‚Sk8er Boi‘ ihren internationalen Durchbruch feierte, behauptet, das Live-Streaming-Unternehmen ‚2VLive‘ habe ihr 500.000 Dollar (umgerechnet 363.000 Euro) versprochen, wenn sie am 25. September 2013 einen Gig in New York spielt und sich darüber hinaus mit einigen Promo-Auftritten einverstanden erklärt. Da die kanadisch-französische Sängerin bis heute auf ihr Geld wartet, hat sie diese Woche laut der Promi-News-Seite ‚TMZ‘ Klage bei einem Gericht in Los Angeles eingereicht.

Mehr zum Thema: Avril Lavigne soll Fans 400 Dollar für Fotos abgeknöpft haben

Eine erste Zahlung über 125.000 Dollar (90.000 Euro) habe sie erhalten, auf den Rest des Geldes warte sie seitdem vergeblich, behauptet sie. Avril Lavigne ist allerdings nicht die Einzige, die sich über nicht eingehaltene Verabredungen aufregt: Sie selbst hatte kürzlich mit einem ‘Meet & Greet’ in Brasilien für schlechte Stimmung bei den Fans gesorgt: Einige hatten umgerechnet 250 Euro für ein Treffen mit ihr hingeblättert. Die Pop-Sängerin ging dann jedoch lieber auf Sicherheitsabstand und wollte weder Hände schütteln noch Umarmungen ihrer Fans erdulden. Ein kurzes “Hey” und ein schnelles Bild vor einer roten Leinwand waren alles, was die wartenden Anhänger von ihrem Idol bekamen. (Bang)

Foto: WENN.com