Montag, 21. Juli 2014, 19:37 Uhr

"Black Sails": Michael Bays Vorgeschichte der "Schatzinsel" im deutschen TV

Piraten der Karibik in Serie: Action-Großmeister Michael Bay (‘Transformers’) wechselte für “Black Sails” ins TV-Geschäft und verfilmte die Vorgeschichte zu Robert Louis Stevensons Klassiker ‘Die Schatzinsel’.

Der ruchlose Captain Flint (Toby Stephens) jagt den Silberschatz der legendären spanischen Schatzgalone “Urca de Lima”.

Für den US-Sender ‘Starz’ war “Black Sails” der erfolgreichste Serienstart seit Bestehen. Eine zweite Staffel ist bereits in Produktion … ProSieben zeigt ‘Black Sails’ ab Freitag zum ersten Mal im Free-TV.

Und darum geht’s: 1715 ist die Karibik ein gefährlicher Ort. Die Seewege werden von Piraten unsicher gemacht. Während die englische Marine Jagd auf sie macht, haben sich die örtlichen Gouverneure mit den Seeräubern arrangiert, weil sie von der Beute profitieren. Einer der ruchlosesten Piraten ist Captain Flint (Toby Stephens).

Seit Monaten ist der auf der Spur der legendären spanischen Schatzgaleone “Urca de Lima”, die sich mit einer millionenschweren Silberladung auf den Weg nach Spanien gemacht haben soll.

Mehr zum Thema: Michael Bay mit megapeinlicher Teleprompter-Panne

Doch er ist nicht der einzige, der sich für das Edelmetall interessiert. Der gerissene Abenteurer John Silver (Luke Arnold) schließt sich nicht ohne Grund als Koch Flints Mannschaft an: Er ist durch Zufall in den Besitz von Aufzeichnungen gekommen, die den Weg der “Urca” verraten …

Acht Folgen der ersten Staffel zum ersten Mal im Free-TV Ab Freitag, 25. Juli 2014, um 20:15 Uhr Ausstrahlung in 2×3 Folgen und 1×2 Folgen in Zusammenschnitten USA 2014

Fotos: Starz Entertainment LLC