Mittwoch, 23. Juli 2014, 11:37 Uhr

G.G. Anderson erlitt zweifachen Schlaganfall

Schlagersänger und – produzent G.G. Anderson erlitt einen zweifachen Schlaganfall. Das berichtete der 64-jährige der ‚Bild‘-Zeitung.

“Ich saß am vergangenen Freitag im Sessel vor dem Fernseher. Plötzlich fühlte ich ein Unwohlsein. Ich wollte meiner Frau Monika sagen, dass es mir nicht gut geht, aber ich konnte nur stammeln. Meine rechte Körperhälfte war taub und eine Gesichtshälfte hing herunter.“, erklärte der Sänger, der eigentlich Gerd Günther Grabowski heißt und für Künstler wie Rex Gildo, Roland Kaiser, Thomas Anders, Goombay Dance Band und auch Heino Songs produzierte.

Mehr zum Thema: Schlager polarisiert – Die Nation ist gespalten

In einer Klinik seien dann zwei Schlaganfälle in der linken Gehirnhälfte diagnostiziert worden. „Eines ist jetzt klar: Das wilde Leben ist für immer vorbei“, so der Sänger abschließend, dem es offenbar nun wieder besser geht.

Aus seiner einstigen Begleitband ging das Volksmusik-Duo Wildecker Herzbuben hervor, für dier er komponiert. Zu Andersons bekanntestem Song gehört ‚Am weißen Strand von San Angelo‘.

Foto: SonyMusic/Manfred Esser