Samstag, 26. Juli 2014, 14:58 Uhr

Ex-GNTM-Contestantin Anna Maria Damm: Traumjob als Video-Bloggerin

Anna Maria Damm ist vielen noch aus ‘Germanys Next Topmodel‘ 2013 bekannt, wo es die Abiturientin sehr weit geschafft hatte: Platz 5.

Doch das Modeln hat Anna Maria erst einmal auf Eis gelegt, denn sie hat eine neue Leidenschaft für sich entdeckt – als sogenannter Vlogger!

klatsch-tratsch.de plauderte mit Anna Maria (18) über ihre neue Leidenschaft und über die letzte Berliner Fashion Week, bei der sie nicht über den Catwalk lief: „Ich hatte diesmal einfach nicht die Zeit auf die Castings zu gehen, um selbst mit zu Laufen. Ich bin zur Zeit so viel unterwegs, sodass ich nur Gast auf der Fashion Week war. Aber ich fand es auch sehr interessant, mal nur als Zuschauerin von der Seite dabei zu sein und zuzuschauen.“

Auch wenn das Modeln nicht mehr an erster Stelle steht, als “Youtuberin” macht sich Damm auch recht gut: „Ich war z.B. letztens erst in London bei einem Festival, wo auch die Black Eyed Peas waren, das hat sich alles durch meinen Video-Blog bei Youtube ergeben, ich werde dort als Vloggerin sein und kooperiere dort mit einer Firma, die mich eingeladen hat.“

Youtuberin, Bloggerin und Model, so wirklich entscheiden kann sich Anna Maria allerdings noch nicht. „Also mir macht alles sehr viel Spaß. Durch ‚GNTM‘ habe ich einige Modeljobs bekommen, aber ich habe jetzt im nach hinein den Bekanntheitsgrad ein wenig ausgenutzt und mit zu Youtube genommen und dadurch mir einfach noch viel mehr Türen öffnen können. Ich könnte mir das gerade gar nicht vorstellen eine normale Ausbildung zu machen oder studieren zu gehen. Ich habe meinen Traumjob gefunden.“ Übrigens kann sich Anna Maria auch gut vorstellen irgendwann im TV zu moderieren, am liebsten ein Format wie ‘Red’ oder ‘Taff’.

Auf ihren Youtube-Kanal (übrigens gerade sehr angesagt, Kim Gloss eröffnete vor kurzem auch ihren eigenen Youtube Beauty-Channel) spricht Anna Maria über Kosmetikprodukte, Outfits und alles was junge Mädchen eben interessiert. Außerdem zeigt sich das Model dort auch ungeschminkt und spricht über ihr Akneproblem, was sie in frühen Jahren sehr begleitet hat.

„Ich gebe im Internet sehr viel von mir preis. Mit dieser Aknegeschichte will ich meinen Zuschauern helfen, denn es ein unangenehmes Problem, was viele haben. Mit Youtube kann man einfach sehr viele erreichen. Dennoch würde ich sagen, meine Grenzen liegen bei meinem Liebesleben, das würde ich nicht öffentlich auf Youtube machen.“ (TT)

Foto: WENN.com