Samstag, 26. Juli 2014, 17:45 Uhr

Jenna Hoff: Was macht eigentlich die Tattoo-Sängerin von "The Voice"?

Jenna Hoff nahm vor zwei Jahren an der zweiten Staffel von ‘The Voice of Germany’ teil und galt von Anfang an als große Favoritin.

Für den Sieg hat es am Ende nicht gereicht, dennoch blieb sie vielen Zuschauern im Gedächtnis. Die letzten Monate hat die Berlinerin kräftig an ihrer Karriere geschraubt, denn schon ganz bald will sie musikalisch voll durchstarten.

Im Interview verriet Jenna, dass sie ganze 10 Kilo für die Karriere abgespeckt hat. „Ich stecke gerade voll in einem musikalischen Projekt und gebe Gas“, erzählt Jenna (bei ‘The Voice’ seinerzeit im Team von Rea Garvey) gegenüber klatsch-tratsch.de. „Ich war auch vor kurzem in den USA und habe dort mit (R&B Sänger, und Songwriter) Mario Winans zusammen gearbeitet. Mario hatte bereits in der Vergangenheit schon mit meinem Management zusammengearbeitet und da hatte ich das Glück, das so der Kontakt zustande kam. Wir haben dann einfach geschaut, wie wir musikalisch zusammen passen und ich kann sagen, wir haben auf jeden Fall schon tolle Stücke zusammen gemacht.“

Das klingt vielversprechend und Jenna Fans werden auf ihre Kosten kommen: „Ich singe einfach gerne Pop-Soul und durch meine Stimme wird einfach noch ein wenig Rock dazukommen. Die letzten zwei Jahre habe ich ja nicht tatenlos rumgesessen, sondern an mir gearbeitet und auch an meiner Stimme gearbeitet. Und bin selber einfach sehr erstaunt was man alles erreichen kann, wenn man sehr hart an sich selbst arbeitet.“

Doch nicht nur an ihrer Stimme hat Jenna gearbeitet und auch ihrer Figur, obwohl sie das eigentlich gar nicht nötig hatte, hat sie den “letzten Schliff” verliehen. „Optisch habe ich einiges gemacht und habe mit der Hilfe von meinem Personal Trainer zehn Kilo abgenommen. Ich war damals nicht unzufrieden, aber ich war einfach nicht Fit. Auf der Bühne stehen und touren, da gehört Ausdauer dazu. Und ich dachte mir, ändere ich jetzt schon etwas an meinem Körper, damit wenn es musikalisch richtig losgeht, ich bereit bin.“

Ein wenig muss man sich auf Jennas erste Single noch ein wenig gedulden, doch sie kündigt an: „Geplant ist auf jeden Fall der Release noch in diesem Jahr. Ob es dann auch so klappt, wird man sehen.“ (TT)

Foto: WENN.com