Freitag, 01. August 2014, 11:56 Uhr

Jamie Foxx soll Skandal-Boxer Mike Tyson spielen

‘Django Unchained’-Star Jamie Foxx soll den berühmten Boxer Mike Tyson mimen.

Der frühere Box-Weltmeister Mike Tyson (48) will sich in einem geplanten Biopic am liebsten von Hollywoodstar Jamie Foxx (46) spielen lassen.

In einem Interview des Onlinemagazins IGN sagte Tyson jetzt, dass er mit Jamie Foxx bereits in Gesprächen sei und das Projekt in gut einem Jahr starten solle. Das US-Branchenblatt ‘Variety’ berichtete am Donnerstag, dass Drehbuchautor Terence Winter (‘The Wolf of Wall Street’) das Skript schreiben soll.

Mehr zum Thema: Jamie Foxx will seine 20-jährige Tochter beschützen

Bereits im Mai hatte Foxx dazu im US-Fernsehen gesagt: “Ich hatte schon die Gelegenheit mit Mike Tyson abzuhängen, als er noch auf dem Höhepunkt seiner Karriere war. Und ich habe seinen Fall beobachtet. Ich habe mit ihm ganz offen über sein Leben gesprochen und ihn gefragt, was er von einem Filmprojekt halten würde und wie er sich heute fühlt.”

Der Ex-Skandalboxer Tyson ist einer der prominentesten und umstrittensten Sportler der letzten Jahrzehnte. In seiner 2013 vorgelegten Autobiografie schrieb er über Sex- und Drogensucht. In einem WM-Kampf am 28. Juni 1997 hatte er Evander Holyfield einen Teil von dessen Ohr abgebissen. Lange Zeit haftete Tyson der Nimbus der Unbesiegbarkeit an.

Oscar-Preisträger Foxx wirkte schon einmal in einem Boxer-Film mit. In der Filmbiografie ‘Ali’ (2001) spielte er Drew Brown, den Betreuer von Box-Legende Muhammad Ali (Will Smith). (dpa/KT)

Fotos: WENN.com