Sonntag, 03. August 2014, 15:20 Uhr

Gwyneth Paltrow kämpft gegen ihre Falten

Gwyneth Paltrow wünscht sich, ihre Falten loswerden zu können.

Die 41-jährige Schauspielerin, die mit Noch-Ehemann Chris Martin die Kinder Apple (10) und Moses (8) hat, ist unglücklich mit ihrem Alterungsprozess, den sie der Sonneneinstrahlung zuschreibt. Dennoch lehnt sie chirurgische Eingriffe ab, um ihre Fältchen verschwinden zu lassen. Sie meint: “Ich denke, mein bestes Merkmal sind meine Beine. Aber, wenn ich etwas ändern könnte, wünschte ich mir, meine Falten loszuwerden und Sonnenschädigungen verschwinden zu lassen, ohne so auszusehen, als hätte ich etwas machen lassen. Also werde ich jetzt erstmal mit meinen Falten und Sonnenschädigungen klarkommen.”

Mehr zum Thema: Gwyneth Paltrow und Chris Martin offenbar wieder ein Paar

Paltrow gab bereits zu, thermale Laserbehandlung anzuwenden. Dabei handelt es sich um ein nicht-chirurgisches Prozedere, das verspricht, die gefürchteten Halsfalten loszuwerden, das Unterkinn zu straffen, und die Haut praller zu machen. Dadurch sollen die Zeichen der Alterung verschwinden. Der ‘Iron Man’-Star warnt jedoch vor Schmerzen.

Sie erklärt gegenüber dem britischen ‘Hello!’-Magazin: “Es ist nicht-invasiv, aber sehr schmerzhaft. Als würde man dir ins Gesicht schlagen mit einem Gummiband, das Elektroschocks abgibt. Aber es funktioniert.” Zudem setzt die Schauspielerin auf ein strenges Fitnessprogramm und eine ausgeklügelte Beauty-Routine. “Ich entferne immer mein Make-up vorm zu Bett gehen – immer”, gesteht sie. Dieses Bewusstsein für ihre Haut habe sie jedoch erst mit Ende 30 entwickelt. (Bang)

Foto: WENN.com