Sonntag, 03. August 2014, 10:31 Uhr

Megan Fox schon genervt von Kritik an "Teenage Mutant Ninja Turtles"

Megan Fox ist verärgert über die Kritik an ihrem neuen Streifen ‘Teenage Mutant Ninja Turtles’.

Die 28-jährige Schauspielerin (“Ich habe eine Freundin, das reicht”)  spielt die Hauptrolle der April O’Neil in der neuesten Filmadaption des beliebten Cartoons aus den 1980ern, der sich um die Schildkröten-Gang Michelangelo, Raphael, Donatello und Leonardo dreht, die gegen Kriminalität kämpfen.

Auf einer Pressekonferenz am Freitag (1. August) in Los Angeles riskierte die schöne Dunkelhaarige eine dicke Lippe, weil sie es Leid ist immer nur Zweifel an dem Re-Boot hören und Kritik einstecken zu müssen.

Mehr zum Thema “Teenage Mutant Ninja Turtles”: Das hier sind die vier Kino-Schildkröten

“Lasst mich etwas über diese Leute erzählen”, meint sie gegenüber ‘CinemaBlend’, bevor sie auf ihre Zusammenarbeit mit Michael Bay, dem Produzenten der Neuverfilmung, eingeht. “Wie viel Umsatz hat ‘Transformers 4’ gemacht? Ganz genau. Diese Leute können sich beschweren – die sollen alle ins Theater gehen. Sie werden es alle lieben – ich wenn sie es nicht lieben, dann sollen sie verschwinden. Damit ist es gut”, schimpfte sie. Deutscher Kinostar ist am 7. August! (Bang)

Fotos: Paramount