Sonntag, 03. August 2014, 20:58 Uhr

Was macht eigentlich Dirk Darmstaedter von den berühmten Jeremy Days?

“Die Autobahn runterfahren und dabei toller Musik zu lauschen gehört doch mit zum Besten was das Leben zu bieten hat, oder? Ich möchte mir auf jeden Fall gleich daraufhin eine Gitarre greifen und einen neuen Song schreiben”, schrieb Dirk Darmstaedter vor einem guten Jahr in seinen Blog.

Seit 1988 drückt er musikalisch permanent aufs Gas. Man kennt ihn als Sänger der einstigen Hamburger Überdflieger-Popband Jeremy Days, die ab Ende der Achtziger ein paar stilvolle Hits vom Kaliber ‘Brand New Toy’ komponierten (und sich 1996 auflösten), man kennt ihn seit 2002 als Chef von tapete records, der Hamburger Independent-Plattenfirma, die er von Null aufbaute, und die heute auch internationale Acts beherbergt.

Und man kennt ihn mit Band als ‘Me and Cassity’ und natürlich einfach auch als einen der besten Songwriter des Landes, als “one of Germany’s underground pop heroes”, wie die ‘New York Times’ es unlängst einschätzte.

Jetzt war die Zeit gekommen, auch mal die Bremse zu benutzen und das neue Album ‘Before We Leave’ (Veröffentlichung 26. September) zu veröffentlichen. Ein Widerspruch? Na ja… das hier ist die Welt von Dirk Darmstaedter.

Gerade wurde mit ‘Top Of The World’ das erste Video aus dem kommenden Album veröffentlicht.