Montag, 04. August 2014, 20:51 Uhr

Florian David Fitz in der Tragikomödie "Hin und weg" - Erste Bilder

Am 23. Oktober startet in den deutschen Kinos der neue Film mit Florian David Fitz, Jürgen Vogel, Volker Bruch und Hannelore Elsner.

Der preisgekrönte Drehbuchautor und Regisseur Christian Zübert widmet sich, nach seiner erfolgreichen Komödie ‘Dreiviertelmond’ mit Elmar Wepper, erneut einer komödiantischen und zugleich bewegenden Geschichte: ‘Hin und weg’ ist ein Road-Movie auf dem Rad, eine komische Tragödie und eine tragische Komödie, ebenso lebensbejahend wie ergreifend. UPDATE: Hier geht’s zum ersten Trailer!

Zübert gelingt auf Basis eines Drehbuchs von Ariane Schröder eine inspirierende Hymne an die Freundschaft und das Leben, die mit emotionaler Tiefe und Vielschichtigkeit, voller Witz und Lebendigkeit von dieser alles verändernden Reise erzählt.

Mehr zum Thema: Neues von Matthias Schweighöfer und Florian David Fitz

Und darum geht’s: Ausgerechnet Belgien! Was soll es dort schon geben – außer Pommes und Pralinen? Doch Hannes und seine Frau Kiki bestimmen in diesem Jahr, wohin die jährliche Radtour mit ihren engsten Freunden gehen soll. Also startet die Gruppe voller Abenteuerlust, denn alles was zählt, ist schließlich die Zeit miteinander.

Für Hannes wird die Radtour “Belgien 2013“ die letzte sein, die er mit seiner großen Liebe Kiki und den besten Freunden unternimmt. Genau das will er aber geheim halten, damit er jeden Moment auskosten kann. Erst unterwegs erfahren die Freunde, dass Hannes an einer unheilbaren Krankheit leidet. Diese Reise soll seine letzte sein.

Die Gruppe reagiert zunächst geschockt und ratlos, doch dann beginnt eine wilde, einzigartige Tour; denn durch Hannes erkennen die Freunde, wie kostbar das Leben wirklich ist. Mit einer Liste von Dingen, die noch erlebt werden wollen, und dem Gefühl, dass nach dieser Reise nichts mehr so sein wird wie es einmal war, feiern sie das Leben wie nie zuvor…

Spätestens seit seinen Rollen als umschwärmter, sympathisch-arroganter Oberarzt Dr. Marc Meyer in der erfolgreichen RTL-Serie ‘Doctor’s Diary’ (2008) und als an Tourette-leidender Vincent im bewegenden und preisgekrönten Road-Movie ‘Vincent will Meer’ (2010, Regie: Ralf Huettner) kennt ihn die ganze Nation: Florian David Fitz (39) gehört ohne Frage zu den erfolgreichsten und beliebtesten Schauspielern Deutschlands – inzwischen ist er auch als Drehbuchautor und Regisseur tätig.

Florian David Fitz sagte zu dem Film: “Freundschaft bedeutet für mich vor allem Konstanz. Die Mehrheit meiner Freunde habe ich tatsächlich noch aus dem Kindergarten und aus der Grundschule – das ist einfach etwas anderes. Ein bisschen wie Familie: Meistens wird ja gar nicht so viel über sich selbst definierende Sachen geredet, sondern man ist einfach zusammen, verbringt Zeit miteinander! Freunde sind für mich ein Korrektiv. Weil du meistens von den Freunden eins auf die Fresse bekommst – von denen kannst du es unter größten Schmerzen aber auch am ehesten annehmen.“

Übrigens: Die Freundin spielt eine alte Bekannte von Florian: Julia Koschitz (39), die in ‘Doctor’s Diary’ die Rolle der Dr. Maria Hassmann übernahm…

Fotos: Ennenbach/Majestic