Dienstag, 05. August 2014, 12:37 Uhr

Mariah Carey: Luxusurlaub für ihre geliebten Vierbeiner?

Mariah Carey gibt 145.000 Euro für den Urlaub ihrer Hunde aus.

Die 44-Jährige Popdiva soll für den Aufenthalt in einem Luxus-Hundehotel, dem ‘The Paws Season’ im Süden von England in Bristol, umgerechnet fast 20.000 Euro ausgegeben haben. Zudem kamen noch Ausgaben in Höhe von 125.000 Euro hinzu, damit die acht glücklichen Vierbeiner auch mit einem Privatjet befördert werden konnten. Der Luxusurlaub ihrer Haustiere beinhaltet unter anderem, dass sie persönliche Mahlzeiten von einem Chefkoch zubereitet bekommen und sie während des gesamten Aufenthaltes ihr eigenes kleines Bettchen haben. Ein Insider berichtet dem ‘Heat’-Magazin: “Die Hunde werden gewaschen und gepflegt. Außerdem werden sie zu diversen Trips mitgenommen und ihr Essen wird nach dem zugesandten Menüplan von Mariah zubereitet.”

Mehr zum Thema: Mariah Carey und die Photoshop-Verarsche der Woche

Das Hundehotel berechnet den Besitzern normalerweise ungefähr 75 Euro pro Tag. Doch für die stets etwas unkonventionelle Carey und ihre Hunde mussten extra organische Steaks geordert werden, was den Aufenthalt maßgeblich verteuerte. Diesbezüglich gab das ‘The Paw Seasons’ dem Magazin bekannt: “Die meisten unserer Gäste kommen hier mit einer Lieferung von gewöhnlichem Essen an, aber wenn ein Kunde organische Steaks wünscht, werden wir diese auch organisieren.” Von der Pop-Diva ist man eigentlich schon gewohnt, dass sie eine Menge Geld in ihre Hunde investiert, schließlich gibt die Zwillings-Mutter pro Jahr etwa 35.000 Euro für deren Pflege aus. Dies reißt bei der vermögenden ‘Without You’-Sängerin allerdings bei einem Gesamtvermögen von umgerechnet 366 Millionen Euro kein großes Loch in die Haushaltskasse. (Bang)

Foto: WENN.com