Mittwoch, 06. August 2014, 15:59 Uhr

Katy Perry datet keine normalen Menschen

Popstar Katy Perry ist nur an berühmten Männern interessiert.

Ein “ganz normaler” Junge würde für die Sängerin als Freund auf keinen Fall infrage kommen. Die Ex-Frau von Schauspieler und Comedian Russell Brand gibt in einem Interview zu, dass die Vorstellung, einen ganz normalen Mann zu daten, komisch für sie sei. Sie ist sich nicht sicher, ob ein Freund, der keinerlei Kontakt zur Showbiz-Branche hat, Verständnis für sie aufbringen könnte. Ein eng gestrickter Zeitplan und der Druck der Öffentlichkeit: Zustände, die nach der Meinung der Amerikanerin nur ein prominenter Freund nachvollziehen kann.

Mehr zum Thema: Katy Perry plaudert über ihren Auftritt bei Obama

“Ich hatte auch schon ganz unbekannte Freunde. Es liegt ja auch nicht daran, dass ich bei Männern Erfolg oder Geld anziehend finde. Ich glaube einfach nur, dass ein gewisser eigener Ruhm dabei hilft, meine Situation besser nachzuempfinden”, gibt die ‘Dark Horse’-Chartstürmerin im ‘Rolling Stone’-Magazin zu. “Es ist einfach die Tatsache, dass ein Show-Kollege weiß, wie es dir geht, wenn du ein mieses Interview gegeben hast oder ein Auftritt dich so richtig mitgenommen hat. Er stellt keine unnötigen Fragen”, erklärt sie. (Bang)