Mittwoch, 06. August 2014, 13:38 Uhr

Rihanna will angeblich eigenen Fußballklub kaufen

Rihanna möchte angeblich einen Fußballclub in England kaufen.

Die Sängerin zeigte schon während der Weltmeisterschaft in Brasilien, wie sehr ihr der Sport am Herzen liegt. Besonders die deutsche Mannschaft hatte es der ‘S&M’-Chartstürmerin angetan.

Via ‘Instragram’ zeigte sich das Popsternchen stolz an der Seite der Nationalspieler Miroslav Klose und Mario Götze. Auch ein Selfie mit WM-Pokal, Bastian Schweinsteiger und Lukas Podolski durfte nicht fehlen. Der nächste Clou soll nun ein eigener Fußballverein sein. “Erst dachten wir ja alle, Rihanna hat sich nur durch die WM hinreißen lassen. Doch ihre Begeisterung ist ernst gemeint. Sie ist ein großer Liverpool-Fan und möchte tiefer in das Fußball-Business einsteigen”, verriet ein Freund der Schönheit aus Barbados dem ‘Daily Star’.

Mehr zum Thema Rihanna: Für “Rogue Man” wirft sie sich diesem Kerl an den Hals

Wieso aber gerade der englische Fußball? “England ist für Rihanna eine zweite Heimat. Sie fühlt sich so wohl dort.” Dass ihre Begeisterung für den Volkssport nicht geheuchelt ist, bewies die 26-Jährige erst vor Kurzem, als sie bekannt gab, in ihrer Heimat Barbados eine Sportakademie zu gründen. In Promikreisen ist es wohl sowieso gerade Trend, ins Fußballgeschäft einzusteigen. Die Rapper Snoop Dogg und P. Diddy verkündeten ebenfalls, ein Team finanziell unterstützen zu wollten.

Foto: SIPA/WENN.com