Donnerstag, 07. August 2014, 9:25 Uhr

Weint Rita Ora ihrem Ex Calvin Harris immer noch hinterher?

Pop-Sängerin Rita Ora, die mit ihrem Song ‘I Will Never Let You Down’ in ihrer Heimat Großbritannien gerade erst einen Nummer-1-Hit landete, hat die Trennung von ihrem Freund Calvin Harris noch nicht vollständig überwunden.

Der schottische DJ und Musikproduzent bestätigte im Juni auf seinem Twitter-Account, dass er und Rita Ora sich bereits vor Wochen getrennt hätten. Einige Tage später veröffentlichte auch Rita Ora ein Statement und beruhigte ihre Fans, sie habe sich mit der Trennung bereits abgefunden und es gehe ihr gut. Sie wolle nach vorne blicken.

Mehr zum Thema Rita Ora: Erfolgsproduzent will.i.am kommt aufs neue Album

Im Interview mit dem Magazin ‘Glamour’ verriet die 23-Jährige nun allerdings: “Ganz ehrlich, wenn Calvin die Trennung nicht bekannt gegeben hätte, hätte ich es auch nicht gemacht. Ich habe fünf Tage gebraucht, um drei Sätze zu schreiben. Es war ein großes….ich weiß auch nicht. Wir arbeiten beide sehr hart und sind ständig unterwegs. Ich habe das irgendwie immer verdrängt. Ich habe mir eingeredet: ‘Wenn du etwas wirklich willst, dann tu es! Wenn ich mich für etwas entscheide, gebe ich 100 Prozent. Also war es für mich wie ein Weckruf.”

Bis heute habe sie die Trennung nicht vollständig verarbeitet, gestand Rita Ora: “Ich möchte ganz ehrlich sein, es geht mir nicht besonders gut. Besser als ich dachte, aber nicht gut. Er ist so ein wundervoller Mensch. Eigentlich lag es nur an der Situation, an den Umständen. Es war kompliziert und anstrengend. Wir waren nicht das Problem, sondern die Welt, in der wir leben.” (Bang)