Freitag, 08. August 2014, 16:31 Uhr

Kristen Stewart ganz verschlossen auf dem Cover von "Elle"

Kristen Stewart posierte mit ‘Chanel‘-Schlössern um den Hals für das Cover der September-Ausgabe der amerikanischen ‘ELLE‘.

Was auf dem Titel noch nicht zu erkennen ist, wird im Magazin dann enthüllt: Für das Shooting wurde der ‘Twilight‘-Star an einem eher ungewöhnlichen Ort in Szene gesetzt. Statt im Studio entstanden die Aufnahmen auf dem ‘Fields Market’ in West Hills, Kalifornien. Die 24-Jährige posierte zwischen Obst, Gemüse und Konservendosen. In dem Interview zum Cover-Shooting verriet die Schauspielerin dann, wie sie mit dem Druck umgeht, in der Öffentlichkeit zu stehen. “An keinem bisherigen Punkt habe ich mich hingesetzt und aufgezeichnet, wie ich weiter vorzugehen habe. Sobald du über die Flugbahn deiner Karriere nachdenkst, machst du nichts mehr für dich selbst. Dann arbeitest du wirklich nur noch für die Öffentlichkeit”, so Stewart.

Mehr zum Thema: Chanel-Muse Kristen Stewart schwärmt von Karl Lagerfeld

Die ‘Snow White & the Huntsman’-Darstellerin erklärte außerdem, wie sie den plötzlichen Ruhm, der mit der Vampir-Saga kam, empfindet: “An dem Tag, als der Film veröffentlich wurde, gab es ein Foto von mir – ich glaube das war in der ‘New York Post‘. Ich saß draußen auf der Veranda und rauchte eine Pfeife mit meinem Ex-Freund und dem Hund. Und ich dachte nur, ‘Oh Sch**ße, über das, was jetzt passiert, muss ich mir langsam bewusst werden’.” Zu diesem Zeitpunkt hatte sie allerdings noch keine Ahnung, zu welchem Erfolg sich die ‘Twilight‘-Filme noch entwickeln würden. (Bang)