Freitag, 08. August 2014, 14:00 Uhr

Rihanna: Plant sie mit Fenty ihr eigenes Handelsimperium?

Rihanna hat ihren Nachnamen ‘Fenty‘ als Handelsmarke eintragen lassen. Unter dem Namen will die umtriebige Sängerin künftig Klamotten, Unterwäsche und Kosmetikprodukte vertreiben.

Laut ‘swaggernewyork.com‘ hat die 26-Jährige, die mit vollem Namen Robyn Rihanna Fenty heißt, dazu Dokumente ausgefüllt, die es anderen verbieten, unter dem Namen Kosmetik und Klamotten anzubieten. Die Handelsmarke hat sie über ihre Firma ‘Roraj Trade LLC‘ eintragen lassen und sich damit die Rechte an Markennamen wie Fenty Apparel, Fenty Beauty, Fenty Clothing, Fenty Cosmetics, Fenty Face, Fenty Intimates, Fenty Lingerie, Fenty Makeup, Fenty Nails, Fenty Swim, Fenty Swimwear, Boomflick, Fenty Corp, Robyn, Fenty88 und Rhi Rhi gesichert.

Mehr zum Thema: Rihanna will angeblich eigenen Fußballklub kaufen

Konkrete Pläne, wann und was genau sie über ‘Fenty‘ auf den Markt bringen wird, sind noch nicht bekannt. Für die Musikerin ist ein zweites Standbein im Modebusiness nichts Neues. Bereits 2013 arbeitete sie mit dem britischen Street-Store ‘River Island‘ zusammen und entwarf eine eigene Kollektion. Auch bekannte Designer suchen immer wieder die Unterstützung Rihannas. Aktuell ist die ‘Diamonds‘-Interpretin das Gesicht der Kampagne von ‘Balmains‘ Herbst-/Winterkollektion 2014. Außerdem wurde sie im Juni von ‘CFDA‘ zur ‘Fashion Icon‘ [Mode-Ikone] 2014 ernannt. Weiter brachte sie im Laufe ihrer Karriere vier Parfüms auf den Markt und hat sich jüngst einen weiteren Deal mit ‘MAC Cosmetics‘ gesichert. (Bang)

Foto: WENN.com