Samstag, 09. August 2014, 9:24 Uhr

Lana Del Rey sagt Auftritt in Israel ab

Popstar Lana Del Rey (‘West Coast’) hat ihr Konzert in Tel Aviv aufgrund des Gaza-Konflikts abgesagt.

Die US-Amerikanerin sollte am 20. August zum ersten Mal in der israelischen Hauptstadt auftreten. Der Auftritt wurde nun vor dem Hintergrund der politischen Unruhen und Sicherheitsbedenken vorerst verschoben. Lana Del Reys Support-Act Max Jury gab die Entscheidung am Freitag (08. August) bei Twitter bekannt: “Leider kann die Lana Del Rey Show in Tel Aviv am 20. August nicht wie geplant stattfinden und muss verschoben werden. Ich lasse Euch wissen, sobald es Neuigkeiten zu einem Ersatz-Termin gibt.”

Mehr zum Thema: Scherzkeks James Franco verkündet Hochzeit mit Lana Del Rey

Die 29-jährige Del Rey kommentierte die Konzertabsage bisher nicht. Sie ist allerdings auch nicht die erste Künstlerin, die aufgrund der Gefechte zwischen Israel und den Palästinensern ihre Tour-Pläne ändert. Auch Cee Lo Green, die Backstreet Boys und Neil Young haben zuvor Shows im Nahen Osten abgesagt. Lady Gaga soll vorerst wie geplant am 13. September in Tel Aviv auftreten. Ihr Promoter bestätigte jedoch gegenüber dem Musikmagazin ‘NME’: “Wir beobachten die Situation.” (Bang)

Foto: WENN.com