Samstag, 09. August 2014, 18:05 Uhr

"The Rover" mit Robert Pattinson ab 31. Oktober auf DVD

Ab 31. Oktober erscheint ‘The Rover’, der neue Film mit Robert Pattinson, auf DVD, Blu-Ray und als Video on Demand. Damit ist klar, dass der Roadmovie entgegen diversen Spekulationen in Deutschland nicht in alle großen Kinos kommt.

Ab Ende August soll ‘The Rover’ zum ersten Mal in deutschen Kinos gezeigt werden – allerdings nur im Rahmen des Fantasy Filmfests ab dem 27. August in Berlin, Frankfurt, Stuttgart, Nürnberg, München, Hamburg und Köln und dies auch nur im englischen Original.

Und darum geht’s: Australien, irgendwann in einer nahen, trostlosen Zukunft: Die Menschheit hat die Welt mit Gier nach Macht und Besitz an einen neuen Tiefpunkt getrieben. Gesetze und Gesellschaft existieren nicht mehr.

Mehr zum Thema: Robert Pattinson denkt über Therapie nach

Als dem ehemaligen Farmer und Einzelgänger Eric (Guy Pearce) sein letzter Besitz – ein Auto – von Banditen entwendet wird, setzt er alles daran, um sich seine Habe wiederzuholen. Gemeinsam mit dem Südstaatler Rey (Robert Pattinson), den die Banditen verletzt zurückgelassen haben, rast er ihnen zu einem finalen, alles entscheidenden Showdown hinterher.

Robert Pattinson gibt zwar hier seine bisher beste Leistung ab, es ist aber unübersehbar, dass der Teenieschwarm mit Filmen, die er neben und nach dem Ende von ‘Twilight’ gedreht hat, allesamt gefloppt sind und von der Kritik zerrissen wurden.

Das wären u.a.: Wasser für die Elefanten, Bel Ami, Cosmopolis, Little Ashes, Remember Me… Bleibt zu hoffen das ‘Maps to the Stars’ besser läuft. Der Film mit Julianne Moore, John Cusack, Mia Wasikowska startet am 11. September – tatsächlich im Kino!

Am Rande einer Vorführung von ‘The Rover’ in London scherzte Pattinson in dieser Woche jedenfalls über berufliche Alternativen: “Ich glaube, ich wollte mal Politiker werden oder so. Ich denke, ich möchte es auch jetzt noch, wie alle Schauspieler. Aber in der amerikanischen Politik, ich bin nicht wirklich an der englischen Politik interessiert.”

Fotos: Senator