Sonntag, 10. August 2014, 13:30 Uhr

Anastacia steht auf deutsche Dialekte

US-Sängerin Anastacia beneidet Deutschland offenbar um seine sprachliche Vielfalt.

“Ich liebe es, die unterschiedlichen deutschen Dialekte zu hören. Diese verschiedenen Sprachmelodien faszinieren mich”, sagte die 45-Jährige heute im Europa-Park in Rust bei Freiburg der Nachrichtenagentur dpa.

“Man steigt nach einer Stunde Fahrt aus dem Auto, und die Menschen sprechen völlig anders als an dem Ort, an dem man losgefahren ist. Wir haben das in dieser Ausprägung nicht.” Sie versuche zwar, alles zu verstehen´, doch dies sei nicht immer so einfach. “Aber zum Beispiel in Bayern oder Sachsen gelingt mir das nicht immer.”

Mehr zum Thema Anastacia: “Ich musste erst heilen, bevor ich das neue Album schreiben konnte”

Deutsch sprechen könne Ansracuia, die bis 2005 15 Monate mit Ex-MTV-Moderator Patrice Bouédibéla liiert war, nur ein bisschen: “Dennoch ist Deutschland das Land, in dem mich derzeit viel und gerne aufhalte.” Hier habe sie mit ihrer Arbeit den größten Erfolg.

Anastacia sitzt übrigens in der Jury der neuen RTL-Castingshow ‘Rising Star’. “Sing mit deiner Stimme alle an die Wand” heißt das Motto der neuen interaktiven Talentshowreihe. Diverse Musiktalente treten in einem Wettkampf gegeneinander an und versuchen durch die Stimmen und Fotos ihrer Fans die riesige LED-Wand zum Heben zu bringen – denn nur wer das schafft, ist weiter. Der Zuschauer bekommt ein Gesicht und wird zum entscheidenden Part in diesem spannenden, noch nie dagewesenen Konzept, das das bekannte Genre der Castingshows auf ein neues Level bringt. Hochemotional, einzigartig und spannend – RTL zeigt „Rising Star“ ab 28. August 2014, 20.15 Uhr – immer donnerstags und samstags.

Nach dem Finale der Fernsehshow am 2. Oktober startet die Sängerin ihre Europatournee. Im Mai hatte sie ihr neues Album ‘Resurrection’ auf den Markt gebracht. (dpa/KT)

Foto: WENN.com