Montag, 11. August 2014, 23:27 Uhr

Liam Neeson als gnadenloser Cop in "Ruhet in Frieden"

Nervenzerreißende Spannung und kompromisslose Action: Hollywoodstar Liam Neeson („Non-Stop“, „96 Hours – Taken 2“), in einem neuen, höchst atmosphärischen Thriller.

Unter der Regie des Oscar-nominierten Drehbuchautors Scott Frank („Die Regeln der Gewalt“), der auch hier für das Skript verantwortlich zeichnet, setzt er als gescheiterter Cop alles daran, skrupellose Mörder der Gerechtigkeit zuzuführen. An seiner Seite brilliert neben den herausragenden Charakterdarstellern Dan Stevens („Downton Abbey“, „Inside WikiLeaks – Die fünfte Gewalt“) und Boyd Holbrook („Milk“, „Auge um Auge“) der junge Brian ‚Astro‘ Bradley in seiner ersten großen Rolle. “Ruhet in Frieden – A Walk Among The Tombstones” basiert auf dem gleichnamigen Erfolgsroman von Lawrence Block.

Kinostart ist am 13. November 2014

Mehr zum Thema: Liam Neeson trinkt seit einem Jahr keinen Alkohol mehr

Und darum geht’s: Acht Jahre ist es her, dass Matthew Scudder (Liam Neeson) den Polizeidienst quittierte, nachdem er beim Versuch, einen Überfall zu verhindern, einen unschuldigen Passanten erschoss. Inzwischen verdient er seinen Lebensunterhalt als Privatermittler, hat dem Alkohol entsagt und lebt zurückgezogen. Als Scudder von dem Drogendealer Kenny (Dan Stevens) den Auftrag erhält, die Männer ausfindig zu machen, die seine Frau gekidnappt und brutal ermordet haben, führt ihn der Fall tief in die Unterwelt von New York.

Langsam offenbart sich, dass die Entführung nicht die einzige war, sondern Teil einer ganzen Serie äußerst gewalttätiger Straftaten – immer mit tödlichem Ausgang. Scudder sieht sich auf seiner Suche nach Gerechtigkeit gezwungen, selbst die Grenzen des Gesetzes zu überschreiten, während die Täter bereits ihr nächstes Opfer ins Visier nehmen…

Foto: Universum