Montag, 11. August 2014, 8:30 Uhr

Robbie Williams bevorzugt Hotel statt sein Haus

Popstar Robbie Williams besitzt angeblich ein Haus im Wert von über zwei Millionen Euro, das er gar nicht nutzt.

Der ‘Candy’-Sänger hat das Anwesen im Westen von London vergangenen Dezember gekauft, aber seit dem trotzdem immer in Hotels gewohnt, wenn er in der britischen Hauptstadt war. Ein Vertrauter des Musikers verriet gegenüber der Zeitung ‘Daily Star Sunday’: “Das Haus hat sogar Angestellte, die jederzeit bereit wären, jemanden willkommen zu heißen. Aber Robbie entschied sich immer für Hotels, wenn er in London war, statt nach seinen Geschäftsterminen den Weg hinaus aus dem Zentrum zu machen. Er kaufte es für seine Familie und plant, es eines Tages auch nutzen…“

Mehr zum Thema: Robbie Williams bricht 52-jähriger Frau den Arm

Williams selbst findet zwar noch keine Verwendung für das Londoner Haus, seiner Familie und seinen Freunden soll er dafür aber angeboten haben, dass sie es jederzeit nutzen können. Für den 40-Jährigen seien Hotels einfach viel bequemer, er müsse sich um nichts kümmern und könne auf dem schnellsten Wege überall hingelangen – sei es zu einem Auftritt oder zum Flughafen. Als sein Zuhause sieht der ehemalige ‘Take That’-Star seine Villa in Los Angeles an. Dort lebt er mit seiner Frau Ayda Field, die aktuell mit Williams zweitem Kind schwanger ist. Sein Heim sei sowieso immer dort, wo seine Familie sei, so der Insider weiter.

Foto: WENN.com