Montag, 11. August 2014, 14:55 Uhr

"Teenage Mutant Ninja Turtles" schießt an die Spitze der US-Kino-Charts

Die ‘Teenage Mutant Ninja Turtles’ konnten am Wochenende in den USA ihre Stärke für Überraschungsangriffe unter Beweis stellen.

Sensationelle 65 Mio. Dollar spielte die Michael Bay-Produktion in 3845 Kinos an ihrem Startwochenende ein und zog damit schlagartig an der Kinocharts-Konkurrenz vorbei.

Auch weltweit strömen die Fans der Neuauflage der Comicserie unaufhaltsam in die Kinosäle und so hat das Actionspektakel bereits jetzt insgesamt mehr als 93 Mio. Dollar eingespielt. Mit bahnbrechender CGI Motion Capture Technik und einem tollen Cast – angeführt von Megan Fox und Will Arnett – garantiert die Michael Bay-Produktion ab 16. Oktober auch in Deutschland einen großen Kinospaß für die ganze Familie! Alle Fans können sich freuen, denn ‘Teenage Mutant Ninja Turtles’ ist nur der Anfang eines Erfolgs-Franchise, dessen zweiter Teil für Sommer 2016 angekündigt wurde.

Mehr zum Thema: Megan Fox schon genervt von Kritik an “Teenage Mutant Ninja Turtles”

Es sei eine “beängstigende Aufgabe” gewesen einen neuen ‘TMNT’-Film auf den Markt zu bringen, “weil wir selber Fans von ihnen [Turtles] sind, fühlten wir uns dafür verantwortlich sicherzustellen, dass das Publikum alles das mit ihnen erlebt, was sie so an den Turtles lieben. Zur selben Zeit sollen sie auch sehen, wie sie [Turtles] auf eine Art und Weise zum Leben erweckt werden, wie man es nie zuvor gesehen hat”, berichtet der Vorsitzende der ‘Paramount Studios, Adam Goodman, der das Feedback zum Film in dem offiziellen Statement zudem als “großartig” beschreibt.

Und das sind die aktuellen Kino-Charts aus Deutschland, ermittelt von Donnerstag bis Sonntag.

Platz 1: Planet der Affen- Revolution, 378.400 Besucher
Platz 2: 22 Jump Street, 231.600 Besucher
Platz 3: Drachenzähmen leicht gemacht 2 – 227.500 Besucher

Die offiziellen deutschen Kinocharts werden von GfK Entertainment GmbH im Auftrag des Verbandes der Filmverleiher herausgegeben.

Fotos: Paramount