Dienstag, 12. August 2014, 11:49 Uhr

Florian David Fitz mit "Hin und weg" beim renommierten Filmfestival in Toronto

Mit tränenreicher Begeisterung bei der Weltpremiere von ‘Hin und weg’ am vergangenen Wochenende vor 8.000 Open Air-Zuschauern auf der Piazza Grande beim ‘Festival del film Locarno’ geht die Festival-Reise des neuen Roadmovies ‘Hin und weg’ weiter.

Auch das wichtigste außereuropäische Festival, das Toronto International Film Festival, hat den Film mit Florian David Fitz in der Hauptrolle eingeladen.

Das Film Festival gilt immerhin als das einflussreichste Filmfestival auf amerikanischem Boden – zahllose Osca-nominierte Filme feierten hier ihre Weltpremiere. Unter dem Motto „Compelling stories, global perspectives“ zeigt das Festival ab 10. September in der Sektion Contemporary World Cinema ausgewählte Beiträge aus der ganzen Welt.

Mehr zum Thema Florian David Fitz: Zum ersten Mal mit Barbara Schöneberger vor der Kamera

„Locarno war bereits ein Wunschtraum, der in Erfüllung ging“, sagt Produzent Benjamin Herrmann, „dass wir auch in Toronto laufen werden, haben wir nicht einmal zu träumen gewagt. Es ist eine tolle Anerkennung für diesen wunderbaren Film, der die Menschen offenbar sehr bewegt.“

Foto: WENN.com, Majestic