Mittwoch, 13. August 2014, 14:28 Uhr

"Prayer In C" von Lilly Wood & The Prick ist also der Sommerhit 2014

Obwohl die heißen Temperaturen derzeit eine Pause einlegen steht der Sommerhit 2014 schon jetzt fest.

‘Prayer In C’ von Lilly Wood & The Prick setzte sich gegen die Konkurrenz durch und beansprucht den Titel für sich. Der Song stieg Ende Juni direkt auf Platz eins der offiziellen deutschen Single-Charts, ermittelt von GfK Entertainment, ein und hielt sich dort fünf Wochen. Aktuell rangiert er auf der Drei.

Neben der Spitzenposition erfüllt der Track auch weitere Kriterien, die einen Sommerhit ausmachen: eingängige Melodie, einfacher Text, tanzbarer Rhythmus, und er verbreitet gute Laune. Einec weitere Bedingung: Die Künstler hatten vorher noch keinen (großen) Erfolg und müssen es aus eigener Kraft (ohne z.B. WM, ESC) in die Hitliste schaffen.

Auch weitere Songs hatten in diesem Jahr das Zeug zum Sommerhit. „Summer“ (Calvin Harris), „Auf uns“ (Andreas Bourani), „Traum” (Cro) oder „Wicked Wonderland“ (Martin Tungevaag) kamen zwar in die engere Wahl, konnten jedoch nicht alle Kriterien erfüllen.

Somit lösen Lilly Wood & The Prick den Schweden Avicii ab, der im letzten Jahr dank „Wake Me Up“ den Sommer bestimmte.

Das sind die Sommerhits 2009 – 2014

2014 Lilly Wood & The Prick – Prayer In C
2013 Avicii – Wake Me Up
2012* Lykke Li – I Follow Rivers
Asaf Avidan – One Day/Reckoning Song (Wankelmut Remix)
Gusttavo Lima – Balada (Tche Tcherere Tche Teche)
Tacabro – Tacata
2011 Alexandra Stan – Mr. Saxobeat
2010 Yolanda Be Cool & DCup – We No Speak Americano
2009 Emiliana Torrini – Jungle Drum
* 2012 konnte kein eindeutiger Sommerhit ermittelt werden

Copyright: GfK Entertainment, 2014, Foto: Marc Maggiori