Donnerstag, 14. August 2014, 19:53 Uhr

Kendall Jenner hat nicht bezahlt: Ärger mit einer Kellnerin

Kendall Jenner hat einer Kellnerin, die behauptete, die Kardashian-Schwester habe ihr Geld ins Gesicht geworfen, mit einer Klage gedroht.

Die 18-Jährige schickte Blaine Morris einen Brief, in dem sie zugab, versehentlich vergessen zu haben, ihre Rechnung zu begleichen. Die restlichen Vorwürfe dementierte das Model allerdings. In dem Brief erklärt Jenners Anwalt, dass seine Mandantin im Gespräch mit Morris “extrem entschuldigend” auftrat und ihre geprellte Rechnung inklusive einem großzügigen Trinkgeld zahlte.

Mehr zum Thema: Kendall Jenner datet den sexy NBA-Star Chandler Parsons

Außerdem vermutet der Rechtsanwalt, dass Morris, die schon einen kleinen Auftritt in dem amerikanischen Remake der britischen Teenieserie ‘Skins’ hatte, den Vorfall absichtlich falsch darstellte, um wieder auf sich aufmerksam zu machen. Der Wortlaut nach ‘TMZ’: “Neben ihrem Job als Kellnerin bei ‘Mercer Kitchen’, sind Sie auch eine um Aufmerksamkeit ringende Schauspielerin.”

Morris hatte am Montag (11. August) auf Twitter geschrieben: “Der schreckliche Moment, wenn du einer Kardashian auf der Straße nachrennst, weil sie vergessen hat, ihre Rechnung zu zahlen und sie dir das Geld ins Gesicht wirft.” Jenner antwortet ebenfalls mit einem Tweet: “Diese Gerüchte sind absolut lächerlich! Ich würde nie jemandem Geld ins Gesicht werfen oder mich so respektlos verhalten. Ich wurde besser erzogen.” (Bang)

Foto: WENN.com