Freitag, 15. August 2014, 21:09 Uhr

Christina Aguilera bevorzugt natürliche Geburt

Popdiva Christina Aguilera ist entschlossen, ihre Tochter auf natürlichem Wege zur Welt zu bringen.

Die ‘Your Body’-Interpretin erwartet ihr erstes Kind von ihrem Verlobten Matthew Rutler. Obwohl sie schon bei ihrem sechsjährigen Sohn Max, den sie mit ihrem Ex-Mann Jordan Bratman hat, einen Kaiserschnitt hatte, möchte sie sich nicht noch mal unters Messer legen. Ein Insider verrät im Magazin ‘Life & Style’: “Das Kind müsste jeden Moment kommen. Aber sie flippt momentan aus, weil sie mit ihrem ersten Kind Max einen Kaiserschnitt hatte. Dieses Mal möchte sie allerdings eine natürliche Geburt haben.” Von den Schmerzen, die eine natürliche Geburt mit sich bringt, möchte die 33-Jährige allerdings am liebsten nichts wissen.

Mehr zum Thema: Christina Aguilera will sich für den Playboy ausziehen

“Christina hasst Schmerzen, weshalb sie eine Epiduralanästhesie und alles, was sie von den Schmerzgefühlen fernhält, haben möchte”, fügt der Insider hinzu, “sie ist offen gegenüber allen Medikamenten, die die Geburt bequemer machen können.” Erst kürzlich präsentierte die Sängerin ihren Babybauch nackt im ‘V Magazine’ und erklärte, dass sie auf ihre Figur “stolz” sei. “Als Frau bin ich stolz auf meinen Körper in allen Etappen des Lebens. Ich bleibe furchtlos und selbstbewusst und erwartungsvoll, was die Zukunft für mich noch bringen mag”, so die Blondine. (Bang)

Foto: WENN.com