Freitag, 15. August 2014, 16:17 Uhr

Jascha Rust steigt in ARD-Serie "In aller Freundschaft" ein

Jascha Rust steigt bei ‘In aller Freundschaft’ ein.

Der 23-Jährige spielte drei Jahre bei der RTL-Soap ‘Gute Zeiten, schlechte Zeiten’ mit und gab am Mittwoch  seinen Ausstieg bekannt. Seinen Fans bleibt der charismatische Lockenkopf aber im TV erhalten. Wie er jetzt verraten hat, wird er ab Januar immer dienstags bei der ARD-Krankenhausserie ‘In aller Freundschaft’ zu sehen sein. Dort spielt er die Rolle des Kris Haas, der in der Sachsenklinik seine Sozialstunden ableistet und den Laden dabei ordentlich aufmischt. Bei der Bekanntgabe seines Ausstiegs bei ‘GZSZ’ hatte Rust seinen Fans auch versprochen, dass sie nicht lange auf ihn verzichten müssen und er bereits ein neues Projekt an Land gezogen hat.

Mehr zum Thema – Jascha Rust hat Lust auf Neues: “Man sieht sich immer zwei Mal”

Gegenüber der ‘Bild’-Zeitung erklärte er jetzt: “Ich freue mich sehr auf die neue Rolle und die Zusammenarbeit mit diesen erfahrenen Kollegen.” Seine ‘GZSZ’-Kollegen wird der Teenieschwarm aber sicherlich vermissen, denn bei der Serie, die in Berlin spielt, hatte Rust eine wirklich tolle Zeit.

“Ich hatte am Set in Babelsberg immer sehr viel Spaß mit meinen Kollegen und durfte gute Erfahrungen sammeln. Bei ‘GZSZ’ habe ich viele Freunde und meine Freundin gefunden”, so der Schauspieler, dessen Freundin Helene in der Produktion arbeitet.

foto: Hoffmamnn/WENN.com